Home \ Tiere
 

Tierische Fakten - Insekten.

  Finden Sie eine Antwort auf alle Ihre Fragen zu Insekten. Können Ameisen schwimmen? Wie viele Insekten gibt es? Haben Heuschrecken Ohren? Sind Marienkäfer nützlich oder schädlich? Wie kannst du kämpfen und Motten entfernen? Was ist das am schnellsten fliegende Insekt der Welt? Und warum sind die Pferdehörner gefährlich für Pferde?  

Können Heuschrecken hören? .

Ja Die Grasshoppers haben 'Ohren' an den Schienbeinen der Beine oder am Bauch. Es ist eine vibrierende Membran in Höhe der Knie. Dadurch können sie bestimmte Vibrationen im Boden beobachten, beispielsweise sich nähernde Schritte.  

Was ist der größte Schmetterling der Welt? .

Der aus Asien stammende Atlasschmetterling ist etwa 30 Zentimeter lang. Die Flügelspannweite beträgt ebenfalls etwa 30 Zentimeter. Sie finden diesen Schmetterling in Indien, Malaysia und Indonesien. In Indien wird die Puppe dieses Schmetterlings zur Herstellung von Seide verwendet.  

Wie viele Bienen arbeiten an der Herstellung eines Pfund Honig? .

Ein Pfund Honig repräsentiert die Arbeit von ungefähr 1000 Bienen. Der Honig wird auf der Basis von Nektar hergestellt, der Bienen von Klee und Blumen sammelt. Die Biene folgt dem Nektar in ihrer Honigblase, wo sie mit Enzymen in Kontakt kommt, die einen chemischen Prozess aktivieren, der Honig verursacht. Wenn der Nektar in die Zellen des Kamms eingesetzt wird, beginnen andere Bienen, den Nektar zu verarbeiten. Wissenschaftler haben versucht, Honig für eine Weile auf der Basis von Zuckerwasser und Blumennektar herzustellen. Es gelang ihnen jedoch nie. Jedes Gramm Honig, das Sie in Geschäften oder auf Farmen finden, wird also von Honigbienen hergestellt.  

Welche Insekten können wir lebende Fossilien nennen? .

  Kakerlaken sind die ältesten noch lebenden Insekten. Die heutigen Arten sind fast identisch mit denen vor 350 Millionen Jahren. Schaben sind eigentlich lebende Fossilien.  

Können Ameisen schwimmen? .

Ja Ameisen können große Flüsse durchqueren, indem sie sich aneinander haften und eine lebende Kette bilden. Die Polyrhachis sokolova , die in den australischen Mangroven leben, leben sogar in Nestern, die sich unter Wasser befinden.  

Sind Marienkäfer nützlich oder schädlich? .

  Marienkäfer sind nützlich, weil sie andere schädliche Insekten fressen. Sie lieben vor allem Schilde und Blattläuse, die in Gärten und Feldern ernsthafte Schäden verursachen können, weil sie die Ernte fressen. Durch das Aufstellen großer Mengen von Marienkäfern gibt es auf manchen Feldern so viele wie keine Blattläuse. Das ist besser als Giftstoffe zu verwenden.  

Was ist das am schnellsten fliegende Insekt der Welt? .

Das Pferd ist das am schnellsten fliegende Insekt der Welt. Diese Fliege der Gattung Gasterophilus intestinalis fliegt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 80 Stundenkilometern. Bei kurzen Entfernungen ist ihre Geschwindigkeit noch viel höher. Der Reiter ist nicht für seine Schnelligkeit bekannt, sondern für die Probleme, die sie bei Pferden verursacht. Besonders die Larven des Pferdehorns sind gefährlich. Wenn das Pferd die kleinen gelben Eier seiner Vorderbeine, Schultern oder Monde leckt, landen die Larven im Körper des Pferdes. Dort graben sie sich in die Zunge oder in das Zahnfleisch, wo sie etwa einen Monat bleiben. Es kann die Magenwand beschädigen und sogar perforieren, was zu einer tödlichen Peritonealentzündung führen kann.  

Wie schnell vibrieren die Flügel einer Hummel in der Luft? .

Die Flügel einer Hummel schwingen etwa 200 bis 300 Mal pro Sekunde. Das ist außergewöhnlich schnell. Ein Kolibri zum Beispiel schlägt seine Flügel nur 80 Mal pro Sekunde. Die Hummel kann jedoch lange Zeit ihre Flügel nicht benutzen. Nach ein paar Tagen beginnen sie sich zu abnutzen und nach etwa einem Monat sind die Flügel so gut wie unbrauchbar. Die Hummel fällt dann zu Boden und krabbelt halb zur Hälfte zurück zu ihrem Korb, um zu sterben.  

Machen Motten Löcher in unsere Kleidung? .

Nr. Nicht die Motten selbst machen Löcher in unsere Kleidung. es sind ihre Larven, die die Substanzen fressen und schädigen. Um Motten zu bekämpfen und zu entfernen, ist eine gute Hygiene unerlässlich. Kleidung und Schränke müssen regelmäßig und gründlich gereinigt werden, da Motten Flecken und Fett lieben. Beschmutzte Kleidung, die Sie nicht waschen dürfen, kann in eine Plastiktüte gelegt und für einige Tage in den Gefrierschrank gestellt werden. Denken Sie auch an Zedernwürfel oder ätherisches Zedernöl zur Vorbeugung. Um Motten zu vermeiden, können Sie Mottenkugeln mit Paradichlorbenzol in Ihre Garderobe legen. Die berühmten Mottenkugeln mit Kampfer sind jedoch nicht mehr erhältlich.  

Wie viele Insekten gibt es? .

Es gibt mehr als 1 Million bekannte Insektenarten. Wissenschaftler glauben jedoch, dass wir die meisten Insekten nie entdeckt haben (weil sie zum Beispiel an unerreichbaren Orten im Regenwald leben) und dass ihre Anzahl auf 10 Millionen ansteigen kann. Insekten werden in verschiedene Gruppen eingeteilt, von denen die Gruppe der Käfer die größte ist (nicht weniger als 500.000 verschiedene Arten). Es gibt kein Land, in dem keine Insekten gefunden werden können. Insekten sind sogar am Nord- und Südpol zu finden. Die meisten Arten kommen auf dem Trockenen vor, da es nur wenige Insekten gibt, die das Wasser bevorzugen.   
Tiere beliebt:
Lassen Sie einen älteren Hund an der Leine laufen.

Die Jazz und Symphonie Klimamodelle der WEC.

Fingerhut, märchenhaft, aber giftig.

Gesundheitsprobleme bei Hunden: Vergiftung.

Einen Hund rasieren.

Leben in Flüssen, Seen und Feuchtgebieten.

Flucht vor einem Angriff afrikanischer Honigbienen.

Fakten zum Hund: schmutzige Gewohnheiten.

Das konik Pferd Equus caballus caballus, ein großer Grazer.

Eigene Küken mitbringen.

Der Wolkenleopard: eine gefährliche Schönheit.

Mit einem Chip kann Ihr Haustier sicher darauf treten.

Kokzidiose bei Kaninchen.

Erfrische das Wasser eines siamesischen Kampffisches.

Frischfütterung: Mit Abstand das Beste für jeden Hund! .

Bring dein Haustier so hoch! .

Die türkische Angorakatze.

Die Pflege von Katzen.

Reiten.

Der orange gelbe Schlummertrunk im Garten.

Das Betteln beim Hund verlernt.