Home \ Tiere
 

Pferde und Magnesiummangel.

  Magnesium ist wichtig für das Nervensystem. Sie hören mehr über angebliche Magnesiummängel bei Pferden. Pferde sind zu dick oder sehr nervös und ängstlich und dann hören Sie schnell den Ratschlag, Magnesium hinzuzufügen. Was steckt dahinter und macht Magnesium Sinn? Mittlerweile gibt es schon einige Leute, die ihrem Pferd mehr Magnesium hinzufügen, oft mit guten Ergebnissen.    

Was ist Magnesium? .

Magnesium ist ein Mineralstoff und es ist wichtig für das Muskel- und Nervensystem, die Knochen, den Stoffwechsel sowie das Wasser- und Energiemanagement. Magnesium ist für die Aufnahme von Kalzium in den Knochen notwendig und verhindert somit die Ansammlung von Kalzium in anderen Geweben. Zusätzlich sorgt Magnesium für die Entspannung von Muskeln und Nerven. Es wird in vielen Körperprozessen benötigt, auch für die Verarbeitung von Glukose. Es beeinflusst daher auch den Zuckerhaushalt und das Gewicht eines Pferdes.  

Magnesiummangel.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Pferd Anzeichen eines Magnesiummangels aufweist, sollten Sie vielleicht versuchen, den Magnesiumspiegel Ihres Pferdes zu erhöhen. Wenn tatsächlich Magnesiumdefizite bestehen, können positive Unterschiede oft innerhalb kurzer Zeit (Anzahl von Wochen) beobachtet werden, insbesondere in Bezug auf Verhaltensstörungen wie nervöses Verhalten oder Muskelprobleme. Bei Laminitis und Insulinresistenz müssen Sie etwas länger auf positive Signale warten. Hier sollte besonders auf die Fettablagerung an den bekannten Stellen (Mähnenkamm, Schultern, Gesäß) geachtet werden, die sich verringern. Wenn Sie keine Unterschiede feststellen, gab es wahrscheinlich keinen Magnesiummangel und Sie sollten besser kein Magnesium mehr verabreichen.  

Merkmale eines Magnesiummangels.

Zu den Symptomen, die auf einen Magnesiummangel hinweisen können, gehören:     Leider ist es nicht so einfach, durch Blutuntersuchungen einen Magnesiummangel hinter sich zu lassen. Der Mangel muss sehr hoch sein, bevor eine Blutuntersuchung einen Mangel zeigt.  

Magnesiumergänzung.

Glücklicherweise kennen die meisten Tierärzte die Symptome eines Magnesiummangels und ein Tierarzt verschreibt auch ein Magnesiumpräparat, wenn ein Pferd beispielsweise Insulinresistenz aufweist. Nun gibt es verschiedene Arten von Magnesium auf dem Markt, und wenn man behauptet, dass nur Magnesiumchelat eine gut absorbierbare Form für Pferde ist, behauptet der andere, dass Magnesiumoxid mindestens genauso gut ist. Und das macht die Wahl nicht einfacher. Es ist bekannt, dass anorganische Magnesiumverbindungen wie Oxid, Citrat und Sulfat einen höheren Absorptionsgrad aufweisen als Magnesium, das organisch gebunden ist (wie zum Beispiel Chelat).  

Natürliche Magnesiumquellen.

Abgesehen von der Zugabe von Magnesium in einer Ergänzungsform ist es auch möglich, auf natürliche Weise zu versuchen, die Magnesiummenge im Körper zu erhöhen. Magnesium, das in Lebensmitteln vorkommt, wird an ein anderes Molekül wie eine Aminosäure chelatiert (gebunden). Dies gewährleistet eine bessere Aufnahme des Magnesiums. Natürliche Magnesiumquellen sind Kürbiskerne, Leinsamen, Chiasamen und Sesamsamen.  

Überdosierung.

Eine Überdosierung von Magnesium ist nicht möglich. Der Körper eines Pferdes zeichnet auf, wie viel es braucht, und der Rest wird ausgeschieden. Zu viel Magnesiumabgabe lässt sich an Düngemittel erkennen. Die einzige Warnung, die gilt, ist, dass Magnesium mit Nierenproblemen nicht verabreicht werden sollte! Dann konsultieren Sie den Tierarzt.   
Tiere beliebt:
Ernährung eines Kanarienvogels.

Die skandalöse Bioindustrie: Unsere Hühner.

Ist Ihr Haustier unter dem Sternbild Schütze geboren .

Scorpions in Frankreich.

Trainiere einen Wachhund.

Wie gehe ich mit Kindern im Falle des Todes eines Haustieres um .

Das Nashorn gibt es schon lange.

Rentier: Einige Fakten auf einen Blick.

Irischer Wolfshund, sanfter Riese.

Wurminfektion bei der Katze.

Sarco bei Pferden.

Die Giraffe und ihren langen Hals.

Leben rund um Korallenriffe.

Reinrassige Hunde: Harrier.

Tumoren bei Ratten: Art, Auftreten und Auflösung.

Hund sabbern: was ist dagegen zu tun.

Areca: kaufen und pflegen.

Das Seepferdchen spricht unsere Vorstellungskraft an.

Chameleon: Wie und warum ändert dieses Reptil seine Farbe .

Die Süßwasserwand.

Wimperngecko ein verrücktes Haustier.