Home \ Tiere
 

Der orange-gelbe Schlummertrunk im Garten.

  Ein Glas alkoholisches Getränk kurz vor dem Schlafengehen ist ein Schlummertrunk. Ein Schlummertrunk ist aber auch eine Blume. Eine schöne leuchtend orange-gelbe Blume. Die Pflanze selbst stammt aus Kalifornien und die ursprüngliche Pflanze ist in Belgien und den Niederlanden selten. Zum Glück kann diese schöne Blume aus Samen jedes Jahr im Garten gesät werden. Besonders mehrere leuchtend orange Blüten geben zusammen ein sonniges und sommerliches Gefühl.    <

Der Schlummertrunk.

Der Schlummertrunk (Eschscholzia californica) ist eine krautige Pflanze aus der Familie der Mohnblumen (Papaveraceae) und der Gattung Eschscholzia. Die Gattung ist nach Johann Friedrich von Eschscholtz benannt, der die Pflanze 1815 entdeckte. Die bekannteste Art ist der Schlummertrunk (Eschscholzia californica). Die Pflanze kommt auf der Westseite der Vereinigten Staaten und in Mexiko vor, und im Südwesten der Vereinigten Staaten wurde die Sonora-Wüste orange-gelb.  

Belgien und die Niederlande.

In Belgien und den Niederlanden wurde der Schlummertrunk als Zierpflanze eingeführt und ist manchmal noch wild. Die Pflanze wird hauptsächlich ausgesät, weil die Pflanze viel Sonne will. Die Winter in Nordeuropa sind zu kalt und die ausgesäte einjährige Pflanze stirbt im Winter.  

Etwas wärmer.

Manchmal sähen sich die Samen im folgenden Jahr spontan zurück. Eine kleine Menge Land reicht dann aus, wenn zwischen den Fliesen oder entlang einer Mauer ein maritimes Klima herrscht, in dem es immer etwas wärmer ist. Der Westen von Kalifornien und Mexiko hat größtenteils ein mediterranes Klima und die Pflanze ist dort heimisch und kommt jedes Jahr zurück.  

Funktionen.

Es ist eine permanente oder einjährige Pflanze, die 30 bis 50 Zentimeter hoch wird und bei der Aussaat im Frühling von Juni bis zum ersten Nachtfrost blüht. Es hängt ein wenig von der Aussaat ab. Nightcaps können im Frühling (im April) aber auch im Sommer (Juni) gesät werden. Im Juni, dem Sommer, werden oft kahle Stellen an der Grenze aufgefüllt. Der Schlummertrunk hat eine lange Pfahlwurzel. Die blaugrünen Blätter sind fein zerteilt und tief eingeschnitten und werden mit linearen Versatz als schillernd bezeichnet. Die zusammengesetzten Blätter stehen sich auf kurzen Stielen gegenüber. Der Blütenstiel ist kahl und dünn. Stark verzweigt und sehr lang, wo die Blume am Ende steht. Der dünne Stiel ist graugrün und mit einem farblosen Saft. Der Saft wurde wegen seiner beruhigenden Wirkung unter anderem bei Zahnschmerzen verwendet.  <<<<<    

Blume.

Die Blume steht auf dem langen, seidigen und hohlen Stiel. Die Farbe der importierten Pflanze ist orange-gelb, aber bei den Sorten kann die Farbe auch rosa und weiß sein. Die Nachtmützen haben vier Blütenblätter von 2 bis 6 cm Breite. Die Blütenblätter schließen sich nachts oder bei kaltem Wetter. Die Blütenblätter sind an den oberen Rändern leicht gewellt und haben in der Mitte acht Staubblätter. Die Nachthaube ist heterostyl, was bedeutet, dass die Länge des Stils variabel ist. Die vier Marken sind nach außen gerichtet und auch in der Länge unterschiedlich. Der Schlummertrunk hat viel Pollen, aber keinen Nektar. Wer den Schlafsack im Garten hat, kann nächstes Jahr mit neuen Blumen rechnen. Die Pflanzen säen sich. Die Frucht ist eine längliche Schachtelfrucht von 3 bis 9 cm Länge und öffnet sich mit zwei Klappen und die schwarz / dunkelbraunen Samen werden weggeschleudert.  

Name Schlummertrunk (Eschscholzia californica).

Der botanische Familienname stammt vom deutschen Arzt Dr. J.F. von Eschscholz. Der Artname 'californica' bezieht sich auf das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der kalifornischen Pflanze. Der niederländische Name 'Nightcap' wird dieser Blume gegeben, weil sie nachts die Blätter der Blume schließt und morgens wieder öffnet. Ein echter Schlummertrunk! Darüber hinaus ist die verblühte Blume der Schlafmütze der Vergangenheit mit einem Punkt sehr ähnlich. Der Schlummertrunk schließt auch nachts die Blütenblätter und sieht ein bisschen aus wie der Schlummertrunk.  

Medikation

Die Pflanze hat eine Substanz, die ein leichtes Halleluja-Gefühl vermittelt. In den Vereinigten Staaten wird die Pflanze auch als "Wohlfühlkraut" bezeichnet.  

Die Frucht.

Die Frucht der Pflanze hat kleine, schwarze Samen, die Alkaloide enthalten. Substanzen mit leicht beruhigender und schmerzstillender Wirkung, die Ihnen helfen, besser zu schlafen. Der Verbrauch sollte jedoch in Maßen erfolgen, wobei die Pflanze giftige Anteile im Grün und im Kelch aufweist. Die Pflanze hat aber auch Wirkstoffe wie:      

Giftstoffe.

Da es auch giftige Teile in der Pflanze gibt, ist es besser, einen Phytotherapeuten zu konsultieren.   <
Tiere beliebt:
Hunderassen: Katalanischer Schäferhund.

Tierarten: der (kalifornische) Seelöwe.

Vögel und ihre Aufgabenteilung, alles konzentrierte sich auf die Fortpflanzung.

Kaviarasen Sheltie.

Saddle Fit: Singles.

Bereite einen Kaninchenkäfig vor.

Machen Sie Ihrer Katze ein Spa zu Hause.

Die Lieferung von Zwergziegen.

Alles über Koalas.

Diabetes beim Hund.

Beachtung der massiven Bienensterblichkeit.

Roter Luchs einsam und fürsorglich.

Kauf einer Schildkröte.

Erste Hilfe für Tiere: Probleme bei der Fortpflanzung.

Kaufe russischen Zwerghamster.

Lass deine Katze dich holen.

Ist vegetarisches Essen wirklich viel nachhaltiger .

Leben in extremer Dürre: Kakteen aus Jericho.

Großer Feuerschmetterling Lycaena dispar batava.

Herpesvirus bei der Katze.

KNMI Wetteralarm.