Home \ Hobbys
 

Baue ein Kart.

 

Für den inneren Geschwindigkeitsteufel gibt es nichts, als würde man auf einem Kart herummarschieren. Ein Kart selbst zu bauen kann eine süchtig machende Aktivität sein und ist auf jeden Fall eine lustige Aktivität für Hobbytechniker jeden Alters. Wenn Sie die notwendigen Werkzeuge zur Hand haben, können Sie ein Kart selbst entwerfen, schweißen und zusammenbauen.

              

Schritte .

    

    1      Planen Sie Ihr Projekt  .

    
     
  1.            1      Zeichnen Sie detaillierte Diagramme, bevor Sie mit der Montage Ihres Kart beginnen. Es gibt viele Modelle, Formen und Designs, mit denen Sie Ihr einzigartiges Kart gestalten können. Selbstgebaute Karts benötigen mindestens ein Fahrwerk, einen Motor sowie ein Lenk- und Bremssystem.  
       
    • Sei kreativ, wenn du dein Kart planst und detaillierte Pläne machst, um sicherzustellen, dass du genug Material hast, um ein Kart zu bauen. Schauen Sie sich auch andere Karts an, um sich inspirieren zu lassen, und konsultieren Sie Leute, die auch ihr eigenes Kart gebaut haben.
    •  
    • Sie können Modelle und Diagramme auch im Internet nachschlagen, wenn Sie dies lieber einer anderen Person überlassen möchten. Dann benutze einen Bauplan und passe ihn so an, wie du es für nötig hältst.
    •  
           
  2.  
  3.             2      Stellen Sie sicher, dass die Abmessungen eines Kart korrekt sind. Die Größen variieren je nach Treiber. Für junge Fahrer muss ein Kart 76 cm mal 1,3 m lang sein, während ein Kart für Erwachsene 1 m breit und 1,8 m lang sein muss. 
       
    • Es ist wichtig, dass Sie Ihr Kart sorgfältig planen (verwenden Sie beim Entwerfen die richtigen Maße), sonst ist es sehr schwierig, die richtigen Materialien (und die richtigen Mengen) zu bekommen.
    •  
           
  4.  
  5.             3      Sammle die Baumaterialien. Wenn du wenig Geld hast, kannst du zu einem Schrotthaufen gehen und billige Teile aussuchen oder Teile von einem alten Rasenmäher benutzen. Es ist auch möglich, Unternehmen, die mit der Reparatur von Rasenmähern und dergleichen zu tun haben, zu fragen, ob Sie ihre alten oder losen Teile haben oder kaufen können. Sie werden diese Teile auf jeden Fall benötigen: 
       
    • Für das Chassis:  
         
      • 9,2 m in Tuben von 2,5 cm Breite
      •  
      • 1,8 m im Rundstab 2 cm breit
      •  
      • 1,8 m in Rundstab 1,5 cm breit
      •  
      • Stahlplatte (0,5 cm dick), die etwas größer und länger ist als Ihr Motor
      •  
      • Metall oder Sperrholz (für Stuhl und Bodenplatte)
      •  
      • Stuhl
      •  
       
    •  
    • Für den Motor:  
         
      • Motor (z. B. ein Motor von einem alten Rasenmäher)
      •  
      • Kette, die in das Kettenrad
      • passt  
      • Schrauben und Unterlegscheiben
      •  
      • Gastank
      •  
       
    •  
    • Für den Antriebsstrang  
         
      • Räder
      •  
      • Senden
      •  
      • Beschleunigungs- und Feststellbremse
      •  
      • Antriebswelle
      •  
      • Lager
      •  
      • Lenkachse
      •  
      • Bremspedal
      •  
      • Gaspedal und Gaspedal
      •  
       
    •  
           
  6.  
  7.             4      Suchen Sie nach einem Schweißer. Wenn Sie selbst keine Schweißerfahrung haben, müssen Sie einen Schweißer einstellen, um dieses Projekt durchzuführen. Der wichtigste Teil eines Karts ist ein robustes Chassis, in dem der Motor montiert ist. Wenn Sie schweißen möchten, müssen Sie dies bei der richtigen Temperatur tun und auf die Schweißtiefe und Schweißperlen achten. Wenn Sie nicht nur leiden, ist Ihr Kart sehr unsicher! 
       
    • Wenn Sie keine Schweißerfahrung haben, können Sie die Schweißarbeiten an Dritte weitergeben und lernen, sich selbst zu schweißen, indem Sie kleinere Projekte durchführen.
    •  
           
  8.  
  9.             5      Erwäge den Kauf eines Kart-Kartenteils. Wenn Sie Ihr Kart nicht entwerfen und / oder verschweißen möchten, können Sie auch ein Set kaufen, das Sie nur mit einfachen Teilen und detaillierten Anweisungen zusammenbauen müssen.  
       
    • Im Allgemeinen sind diese Arten von Sets für ungefähr 430 Euro verfügbar, wenn Sie Ihr Kart selbst zusammenbauen möchten, aber nicht selbst entwerfen möchten. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie kein loses Material kaufen müssen.
    •  
                     
  10.  
             

    2      Das Fahrgestell und die Lenksäule  .

    
     
  1.             1      Schneiden Sie die Metallrohre durch. Schneiden Sie ein paar Rohrstücke, bis Sie alle benötigten Teile gemäß Ihren Diagrammen haben. 
       
    • In den meisten Designs hat die Vorderseite des Kart einen Bogen, die Vorderseite ist schmaler als die Rückseite, so dass sich die Räder und das Chassis drehen können.
    •  
    • Es ist nützlich, die Abmessungen des Kartes auf dem Boden anzugeben, damit Sie nicht jedes Mal neu messen müssen. Sie können sogar das gesamte Design des Kartes im Voraus auf den Boden zeichnen.
    •  
           
  2.  
  3.             2      Wischen Sie den Rahmen des Kartes nach Ihrem Design ab. Verwenden Sie Betonsteine ​​(oder Pflastersteine), um Ihren Rahmen während der Arbeit an Ihrem Kart in der Luft zu halten. Stellen Sie sicher, dass alle Verbindungspunkte und das Gehäuse sicher sind. Es ist wichtig, dass diese Punkte fest sind, damit sie Ihr Gewicht und das des Motors halten können. Verwenden Sie eine Skizzenplatte, um die Ecken der Struktur zu verstärken.       
  4.  
  5.             3      Montieren Sie die Vorderachsen. Der Schaft besteht aus einem geraden Metallstück (2 cm) und zwei Gleitlagern, die am Rahmen befestigt sind. Verwenden Sie Splinte, um alles an seinem Platz zu halten. 
       
    • Passen Sie die Vorderachsen an, diese müssen sicherstellen, dass Ihr Kart manövrieren kann. Sichern Sie die Achsen, bevor Sie an der Lenksäule arbeiten. Befestigen Sie nun den Kingpin am Lenkhebel. Sie müssen mindestens 110 Grad mit Ihren Vorderrädern laufen können, denken Sie daran in Ihren Plänen.  
    •  
           
  6.  
  7.             4      Montieren Sie die Hinterachsen und die Radnabe. Sie haben wahrscheinlich eine Antriebswelle mit einem Tragegriff, die es ermöglicht, die Welle am Rahmen zu befestigen, aber immer noch frei beweglich. Schweißen Sie eine Stahlplatte an das Chassis, so dass die Platte an der Außenseite mit Schrauben und Muttern befestigt ist, jetzt die Lagerklemmungen. 
       
    • Diese Art der Montage wird auch als Stehlager bezeichnet und steht zum Verkauf.
    •  
           
  8.  
  9.             5      Es ist möglich, Ihren eigenen Stuhl und Bodenplatten aus Metall oder Sperrholz zu machen. Sie können auch einen zweiten Stuhl kaufen, um Geld zu sparen oder einen einfachen Eimer mit einem Kissen zu benutzen. Stellen Sie sicher, dass genügend Platz für Lenker, Pedale und Zahnräder vorhanden ist.       
  10.  
             

    3      Motor und Lenksäule  .

    
     
  1.             1      Montieren Sie die Motorhalterung. Ein flaches Stück Stahlblech (0,5 cm) an den hinteren Teil des Rahmens schweißen und dann den Motor auflegen. Bevor Sie den Motor einsetzen, müssen Sie die Löcher markieren, in denen Sie Schrauben anbringen, um sicherzustellen, dass die Riemenscheibe des Motors mit der der Welle verbunden ist. 
       
    • Die Riemenscheibe muss auf der Welle montiert werden, bevor die Welle in das Gleitlager geschoben wird. Sie können eine Schraube verwenden, um alles festzuhalten, oder indem Sie die Riemenscheibe an die Welle anschweißen, aber Sie müssen immer sicherstellen, dass die Riemenscheiben übereinander positioniert sind.
    •  
           
  2.  
  3.             2      Montieren Sie den Lenkmechanismus. Verwenden Sie eine 1,5 cm Stahlstange für die Verbindung und eine 2 cm Stange für die Achsen. Um den 2 cm Stab in 90 Grad Winkeln biegen zu können, müssen Sie den Stab mit einer Fackel erhitzen. 
       
    • Installieren Sie die Teile, die zum Einstellen der Lenkgeometrie erforderlich sind. Es ist wichtig, dass Sie den richtigen Caster und Camber erkennen.
    •  
           
  4.  
  5.             3      Installieren Sie die Räder und Bremsen. Wähle kleine Räder, damit du dich schneller bewegen und dein Kart unter Kontrolle halten kannst. Die Räder über die Nabe an den Achsen anbringen. Arbeite dann an den Bremsen, damit dein Kart sicher benutzt werden kann. 
       
    • Um das System so professionell wie möglich zu machen, müssen Sie eine Platte an der Hinterachse (für die Bremsen) und einen Bremssattel am Chassis anbringen. Diese Arten von Teilen sind häufig als ein Satz aus zweiter Hand verfügbar. Diese Sets haben die richtigen Abmessungen und sind leicht zu bearbeiten.
    •  
    • Setzen Sie ein Bremspedal ein, das Sie mit Ihrem Fuß verwenden können. Stellen Sie sicher, dass Sie während der Fahrt so wenig wie möglich mit Ihren Händen tun.
    •  
           
  6.  
  7.             4      Befestigen Sie das Kabel am Schalthebel. Abhängig von Ihrer Erfahrung und der Art des Motors, mit dem Sie es zu tun haben, können Sie vielleicht auch ein Fußpedal montieren oder Sie können die Geschwindigkeit wie mit einem Rasenmäher erhöhen.       
  8.  
  9.             5      Prüfen Sie, ob die Bremsen funktionieren, bevor Sie eine Probefahrt machen. Auch wenn Sie nicht schnell fahren, ist es wichtig, dass Sie sicher sind, dass Sie bremsen können und dass sich eine Achse nicht plötzlich löst. Überprüfen Sie daher, dass die Schweißarbeiten gut sind und dass die Bremsen und der Motor ordnungsgemäß zusammengebaut sind und führen Sie dann eine Probefahrt durch.       
  10.  
             

Tipps .

                  

Warnungen .

                ... (2)      
Hobbys beliebt:
Eine Hängematte machen.

Erhalte ein leichtes Gefühl im Kopf.

Machen Sie Holz wasserdicht.

Einen Hund zeichnen.

Eine Maske aus Pappmaché (für Kinder) herstellen.

Einen Football Helm zeichnen.

Erstellen Sie 3D Origami.

Einen Ball aus Gummibändern machen.

Gedanken lesen als Zaubertrick.

Rosen aus Seide, Satin oder Band herstellen.

Bring ein Feuer in deine Hand.

Messen Sie Ihre Innennaht.

Eine Kuh zeichnen.

Augen malen.

Entwerfe deinen eigenen Manga oder Animé Charakter.

Machen Sie Ihren eigenen Klebstoff.

Mach einen Flubber.

Eine Haarband machen.

Mach ein Kleid.

Zeichne die Karte von Indien.

Lerne steif.