Home \ Hobbys
 

Um echtes Leder von Kunstleder zu unterscheiden.

 

Echtlederprodukte können aufgrund ihrer natürlichen, reichen und eleganten Verarbeitung nicht mit synthetischen Fasern verglichen werden. Heutzutage werden viele synthetische Materialien zu einem viel niedrigeren Preis angeboten. Es gibt auch Produkte zum Verkauf, von denen nur ein Teil des echten Leders hergestellt wird, die aber als "echtes Leder" oder "aus echtem Leder" verkauft werden. Dies sind zweideutige Begriffe, die Vermarkter verwenden, um Verbraucher irrezuführen. Wenn Sie planen, ein hochwertiges Lederprodukt zu kaufen, das teuer ist, dann müssen Sie echtes Leder von synthetischem Leder unterscheiden können.

              

Schritte .

    

    1      Zur Unterscheidung von echtem Leder und Kunstleder  .

    
     
  1.            1      Achten Sie besonders darauf, wenn nicht ausdrücklich erwähnt wird, dass es aus echtem Leder besteht. Wenn es als "von Menschen gemacht" gekennzeichnet ist, dann ist es garantiert Kunstleder. Aber wenn überhaupt nichts erwähnt wird, wollen die Hersteller oft verstecken, dass es kein echtes Leder ist. Natürlich gibt es viele gebrauchte Gegenstände, auf denen die Etiketten nicht mehr vorhanden sind. Die meisten Hersteller, die echtes Leder verwenden, sind stolz darauf und tragen folgende Etiketten auf: 
       
    • Echtes Leder
    •  
    • Echtes Leder
    •  
    • 100% echtes Leder
    •  
    • Aus tierischen Produkten hergestellt  
    •  
           
  2.  
  3.             2      Schauen Sie sich die Textur der Oberfläche, die kleinen runden Formen, die wie Kiesel und die Poren aussehen, genau an und achten Sie auf Unvollkommenheiten und einzigartige Eigenschaften, von denen Sie sehen können, dass es wirklich Leder ist. Im Falle von Leder sind Unvollkommenheiten gut. Wissen Sie, dass echtes Leder aus einer Tierhaut hergestellt wird, und deshalb ist jedes Stück genauso zufällig und einzigartig wie das Tier, aus dem es stammt. Sehr regelmäßige, flache und Formen, die einander sehr ähnlich sind, weisen oft auf ein Stück mit einer Maschine hin. 
       
    • Echtes Leder hat manchmal Kratzer, Falten und Hautfalten - das ist gut!
    •  
    • Seien Sie sich bewusst, dass die Designs der Hersteller immer mehr an echtes Leder erinnern. Dies macht Online-Produkte aus Leder zu kaufen, wenn Sie Ihren Kauf nur auf ein Bild, sehr schwierig.
    •  
           
  4.  
  5.             3      Drücken Sie das Leder und sehen Sie, ob Sie Falten und Hautfalten im Leder sehen. Echtes Leder faltet sich beim Drücken wie eine echte Haut. Synthetische Materialien gehen normalerweise nur ein wenig unter den Finger; Sie bleiben hart und behalten die gleiche Form.        
  6.  
  7.             4      Riechen Sie das Leder und sehen Sie, ob Sie einen natürlichen muffigen Geruch riechen, anstatt etwas, das nach Plastik oder etwas Chemischem riecht. Wenn du wirklich nicht weißt, was du riechen sollst, geh zu einem Geschäft, von dem du weißt, dass es wirklich verkauft wird, und rieche ein paar Taschen und Schuhe. Fragen Sie, ob sie auch einige synthetische Stücke haben und riechen sie auch. Sobald Sie wissen, wie jeder Duft riecht, ist der Unterschied im Geruch sehr klar. 
       
    • Denken Sie daran, dass Leder nur eine verarbeitete Tierhaut ist. Das Kunstleder ist aus Kunststoff. Es ist daher offensichtlich: Echtes Leder riecht nach Tierhaut und Kunstleder riecht nach Plastik.
    •  
           
  8.  
  9.             5      Machen Sie den Brandtest, aber wissen Sie, dass ein Teil des Produkts verbrannt wird. Es gibt ein paar Umstände, unter denen du den Feuertest besser machst als nichts, und dieses Experiment funktioniert gut, wenn du einen kleinen Fleck hast, der schwer zu sehen ist und den du testen kannst, wie zum Beispiel den Boden einer Couch. Halten Sie eine Flamme an der Stelle für 5-10 Sekunden, um zu testen: 
       
    • Echtes Leder verbrennt nur wenig und riecht nach verbranntem Haar.
    •  
    • Kunstleder fängt Feuer und riecht nach verbranntem Kunststoff.  
    •  
           
  10.  
  11.             6      Achten Sie auf die Kanten, denn echtes Leder hat raue Kanten und Kunstleder hat gleichmäßige, perfekte Kanten. Das in der Fabrik hergestellte Leder sieht aus, als wäre es von einer Maschine geschnitten worden. Echtes Leder besteht aus vielen Fasern, die auf natürliche Weise an den Kanten ausfransen. Das Kunstleder aus Kunststoff hat nicht diese Art von Ausfransen, und das bedeutet, dass die Kanten scharf geschnitten sind.        
  12.  
  13.             7      Biegen Sie das Leder und sehen Sie, ob es ein bisschen Farbe wie mit echtem Leder ändert. Wie Sie im "Falten-Test" sehen konnten, hat echtes Leder eine einzigartige Elastizität, wenn es gebogen wird und auf natürliche Weise Farbe und Faltenbildung verändert. Kunstleder ist viel steifer und regelmäßiger, und es ist im Vergleich schwieriger zu biegen.        
  14.  
  15.             8      Geben Sie eine kleine Menge Wasser auf das Produkt, denn echtes Leder absorbiert Feuchtigkeit. Wenn das Produkt gefälscht ist, bleibt das Wasser einfach auf der Oberfläche. Echtes Leder nimmt innerhalb weniger Sekunden einen kleinen Wassertropfen auf, so dass Sie in kürzester Zeit wissen, ob es sich um echtes Leder handelt oder nicht.        
  16.  
  17.             9      Seien Sie sich bewusst, dass Echtlederprodukte selten billig sind. Ein vollständig aus Leder gefertigtes Produkt ist ziemlich teuer. Und es wird normalerweise einen festen Preis haben. Durchforsten Sie einige Geschäfte, damit Sie einen Eindruck von den Preisen von Leder, von Produkten, die teilweise aus Leder bestehen, und von Produkten aus Kunstleder erhalten, so dass Sie die Preisunterschiede kennenlernen. Kuhleder ist das teuerste aller Lederarten, weil es lange haltbar und leicht zu lackieren ist. Spaltleder, die Lederschicht unter der Oberflächenschicht, ist weniger teuer als die oberste Schicht. 
       
    • Wenn ein Kauf zu gut ist, um wahr zu sein, dann ist das wahrscheinlich wahr. Echtes Leder ist einfach teuer.
    •  
    • Obwohl echte Lederprodukte viel teurer sind als Kunstleder, gibt es auch verschiedene Arten von echtem Leder, und ihre Preise variieren erheblich.
    •  
           
  18.  
  19.             10      Keine Farbe, denn farbiges Leder kann auch echt sein. Ein Stück hellblaues Leder sieht vielleicht nicht natürlich aus, aber das bedeutet nicht, dass es nicht aus echtem Leder ist. Farben und Farbstoffe können synthetischen und natürlichen Leder hinzugefügt werden; Achten Sie darauf, nicht zu färben, sondern auf das Gefühl des Leders, wenn Sie es halten, den Geruch und die Textur, wenn Sie Kunstleder von echtem Leder unterscheiden wollen.                  
  20.  
             

    2      Lernen Sie die verschiedenen Arten von echtem Leder kennen  .

    
     
  1.             1      Wissen Sie, dass "echtes Leder" eine Lederart ist, die zum Verkauf angeboten wird. Die meisten Menschen wollen nur wissen, ob es sich um echtes Leder oder Kunstleder handelt. Aber die echten Kenner wissen, dass es verschiedene Arten von echten Lehren gibt, von denen "echtes Leder" tatsächlich die zweitniedrigste Qualität ist. Die anderen Arten von echtem Leder sind von der exklusivsten zur niedrigsten Qualität absteigend: 
       
    • Vollnarbenleder
    •  
    • Oberleder
    •  
    • Echtes Leder
    •  
    • Gebundenes Leder aus Resten
    •  
           
  2.  
  3.             2      Kaufen Sie Vollnarbenleder, wenn Sie etwas von sehr hoher Qualität kaufen. Vollnarbenleder besteht aus der äußeren Hautschicht (die am meisten mit der Luft in Kontakt gekommen ist) und ist die stärkste, haltbarste und beliebteste Lederart. Es hat kein Finish, was bedeutet, dass es einzigartige Eigenschaften, Falten und Farben hat. Da auf jedem Tier nur wenig Leder vorhanden ist und das robuste Vollkorn schwer zu verarbeiten ist, ist der Preis logisch hoch. 
       
    • Seien Sie sich bewusst, dass einige Hersteller behaupten, dass etwas aus Vollnarbenleder besteht, auch wenn nur Teile des Sessels oder Sofas vollgefüllt sind. Dies ist einer der Gründe, warum Sie keine Produkte kaufen sollten, die Sie nicht im Voraus gesehen haben.
    •  
           
  4.  
  5.             3      Suchen Sie nach 'Top-Grain-Leder', wenn Sie hochwertige Produkte zu einem sehr günstigen Preis suchen. Die meisten Luxuslederprodukte bestehen aus Oberleder, das aus der Schicht direkt unter dem Vollkorn besteht und die leicht modifiziert wurde, um Unebenheiten zu beseitigen. Es ist glatter und gleichmäßiger als Vollkorn, aber auch leichter zu verarbeiten, wodurch der Preis niedriger ist. 
       
    • Obwohl es nicht so strapazierfähig wie Vollkorn ist, ist es stark, gut verarbeitetes Leder.
    •  
           
  6.  
  7.             4      Wisse, dass "echtes Leder" normalerweise wie Wildleder aussieht oder sich so anfühlt. Echtes Leder wird hergestellt, indem die härtere, teurere Schicht von der oberen Kornschicht entfernt wird und das weiche Leder verwendet wird, das darunter liegt und mit dem man leichter arbeiten kann. Es ist nicht so nachhaltig wie Top-Getreide, aber es ist viel billiger, weil es leicht zu einer Vielzahl von Produkten verarbeitet werden kann. 
       
    • Denken Sie daran - Echtes Leder deutet auf eine Qualität von echtem Leder hin, und das bedeutet nicht nur, dass etwas echtes Leder ist. Wenn Sie in einem Geschäft, in dem Lederwaren verkauft werden, nach echtem Leder fragen, werden Sie denken, dass Sie nach einer bestimmten (niedrigen) Qualität von Leder fragen.
    •  
           
  8.  
  9.             5      Kaufen Sie kein "geklebtes Leder", da es aus geschliffenen und geklebten Lederresten besteht. Obwohl geklebtes Leder ein Leder ist, ist es kein komplettes Stück Leder oder nur ein Stück Tierhaut. Die Reste aller anderen Lederqualitäten werden gesammelt, zerkleinert und mit einem Klebstoff, aus dem ein Stück Leder entsteht, miteinander vermischt. Diese Art von Leder ist billig, aber von sehr niedriger Qualität. 
       
    • Weil die Qualität nicht so beeindruckend ist, wird geklebtes Leder oft für die Abdeckung von Büchern oder anderen Produkten verwendet, die nicht so intensiv genutzt werden, wie Schuhe oder Taschen.  
    •  
           
  10.  
             

Tipps .

                  

Warnungen .

                ... (5)      
Hobbys beliebt:
Zeig deine Jeans.

Führe Zaubertricks aus, für die du keine Materialien brauchst.

Handpuppen machen.

Mach ein T Shirt kleiner.

Murano Glas erkennen.

Anime Augen zeichnen.

Erstellen Sie eine Patchwork Decke.

Mache ein Herbststück mit dekorativen Zweigen.

Erstellen Sie Tauchkerzen.

Einen Vampir zeichnen.

Kastanienbraun machen.

Blumen pressen.

Eine Mütze stricken.

Origami Krallen machen.

Erstelle dein eigenes Gästebuch.

Eine Brieftasche aus Papier machen.

Repariere das Kreuz deiner Jeans.

Eine Rakete aus einer Flasche machen.

Zeichnen Sie eine Richtung.

Ton in einer Zeichnung anzeigen.

Blumen pressen.