Home \ Hobbys
 

Spiele Dungeons and Dragons.

 

Dungeons and Dragons ist ein sehr gutes Spiel, wenn du gelangweilt bist oder die Welt deiner Vorstellungskraft erweitern willst. Schließlich erfordert ein Spiel mit einer Tiefe wie dieses Spiel viel Arbeit, um richtig gespielt zu werden. Hier sind einige Dinge, die Sie tun müssen, um dieses großartige Spiel zu spielen.

              

Schritte .

    

    1      Machen Sie sich mit der Basis vertraut  .

    
     
  1.            1      Kaufen Sie die Handbücher. Um Dungeons and Dragons, auch bekannt als D & amp; D oder besser bekannt als DnD, zu spielen, musst du die Regeln kennen. Wenn Sie kein Geschäft finden, wo Sie die Bücher kaufen können, können Sie Websites wie amazon.com versuchen. Lesen Sie die Handbücher, bis Sie die Grundregeln kennen und verstehen. 
       
    • Es gibt verschiedene Editionen des Spiels mit unterschiedlichen Regeln und Aktionen, die befolgt werden müssen. Die dritte und vierte Ausgabe wird derzeit am häufigsten verwendet. Die vierte Ausgabe wird als die benutzerfreundlichste und am einfachsten zu lernende Sprache angesehen.
    •  
           
  2.  
  3.             2      Versteht, was es bedeutet, eine bestimmte Rasse zu sein. Dein Charakter kann einer Reihe verschiedener Rassen angehören. Welche diese sind variiert je Ausgabe, aber die am häufigsten verwendeten sind Mann, Zwerg, Elf, Halbling, Halfelf, Halberk und Gnome. Die verschiedenen Sorten haben unterschiedliche inhärente Fähigkeiten, vorteilhafte und nachteilige Eigenschaften. Dies beeinflusst die Art, wie dein Charakter durch das Leben schlägt.       
  4.  
  5.             3      Verstehen Sie, was es bedeutet, eine bestimmte Klasse zu sein. Die Klasse beinhaltet, was dein Charakter tut, wofür er gut ist oder was er oder sie mit seinem Leben gewählt hat. Das Wichtigste ist, dass du bei der Wahl einer bestimmten Klasse auch deine Fähigkeiten auswählst, die sich darauf auswirken, welche Rolle dein Charakter in der Gruppe spielen wird. Es ist wichtig, dass Sie eine Klasse auswählen, die zu Ihrer Rasse passt. Die Klassen variieren auch wieder pro Ausgabe. Gemeinsame Klassen sind Krieger, Banditen und Zauberer.       
  6.  
  7.             4      Verstehen Sie die Wichtigkeit von moralischen Werten. Dein Charakter wird auch bestimmte moralische Werte haben, die du berücksichtigen musst. Wenn du diese Werte kennst, wirst du besser in der Lage sein zu entscheiden, wie dein Charakter in einer gegebenen Situation reagieren wird, sowie die Entscheidungen, die er / sie treffen würde.       
  8.  
  9.             5      Verstehen Sie die Rolle der Würfel. Bei der Wiedergabe von DnD werden mehrere Würfel verwendet. Dies sind nicht die Standardwürfel, sondern eine besondere Art von Würfeln mit einer ungewöhnlichen Anzahl von Seiten. Der gebräuchlichste DnD-Würfel ist der klassische d20 (mit dem d10 nicht weit dahinter), aber Sie werden einige andere brauchen. Es ist am besten, ein komplettes Set im örtlichen Spieleladen zu kaufen. 
       
    • Die Würfel werden in fast jeder Aktion verwendet, die der Spieler oder Dungeon Master (DM) ausführt. Wie schwierig es ist, etwas passieren zu lassen oder wie wahrscheinlich es ist, dass etwas passiert, hängt von der Art des Würfels ab. Sie würfeln und wenn die Anzahl hoch genug ist, kann die Aktion gut, schlecht oder auf viele andere Arten durchgeführt werden, abhängig von der Entscheidung der DM.
    •  
                     
  10.  
             

    2      Richte ein Spiel ein  .

    
     
  1.             1      Einem Spiel beitreten. Der einfachste, beste und einfachste Weg zum Starten ist der Beitritt zu einer bestehenden Gruppe. Wenn du weniger sozial unterdurchschnittlich bewegst, mag das eine ziemliche Aufgabe sein, aber es kann letztendlich eine ausgezeichnete Möglichkeit für dich sein, neue Freunde zu finden. Sie können nach Foren suchen, nach Ungereimtheiten fragen oder im lokalen Spieleladen informieren oder werben. Viele Universitäten und Hochschulen sowie Sekundarschulen haben auch Clubs. 
       
    • Sie müssen die Person, die als Gastgeber für die Gruppe fungiert, per E-Mail, Anruf und / oder Treffen informieren und ihn fragen, ob Sie beitreten können. Was Sie wissen möchten, ist das Durchschnittsalter der Gruppe. D & amp; D ist eine Aktivität, die eine Gruppe unterschiedlichen Alters genießen kann, aber es muss nicht unbedingt sein, dass es dir nichts ausmacht, der einzige Teenager in einem Raum voller Menschen in den Vierzigern zu sein.
    •  
           
  2.  
  3.             2      Organisiere dein eigenes Spiel. Dies erfordert ein bisschen mehr Aufwand von Ihrer Seite. Sie können an vielen der oben beschriebenen Stellen werben. Sie können auch Freunde, Familienmitglieder oder Kollegen rekrutieren, um mit Ihnen zu spielen.       
  4.  
  5.             3      Benenne einen Dungeon Master (DM). Wenn du das Spiel organisierst, wirst du wahrscheinlich sein. Der DM sollte mit den Regeln vertraut sein oder zumindest das Spiel kennenlernen und verwalten wollen. Es wäre eine gute Idee, wenn die Person einige Vorbereitungen für ein Abenteuer vor Beginn der ersten Sitzung treffen würde. 
       
    • Die Person müsste die folgenden Standardbücher mit Spielregeln kaufen oder Kopien davon machen: Das Handbuch des Spielers, The Dungeon Master's Guide & amp; Das Monsterhandbuch I. Es gibt viele weitere Bücher, aber nur diese drei sind erforderlich, um das Spiel zu spielen.
    •  
           
  6.  
  7.             4      Finde einen Platz zum Spielen. Normalerweise braucht man einen Tisch mit ein paar Stühlen und normalerweise ist dieser Platz das Haus / die Wohnung des DM (das ist aus einem bestimmten wichtigen Grund nicht der Fall, aber es ist meistens so wie es ist). Das Beste ist, wenn es ein Ort ist, wo es keine Ablenkungen gibt, wie der Fernseher oder andere Leute, die nicht damit spielen, obwohl einige lokale Bars oder Spiele-Läden Gruppen die Möglichkeit bieten, kostenlos oder für eine bestimmte Menge zu spielen.       
  8.  
             

    3      Spiel das Spiel  .

    
     
  1.             1      Herausforderung. Sie werden natürlich am nächsten Abend auftauchen müssen. DnD ist ein Spiel, zu dem man sich voll verpflichten muss, da es schwierig ist, das Spiel zu genießen, wenn es konstante Gruppenmitglieder gibt. Wenn Sie einem Spiel beitreten, sollten Sie (vor) bereit sein, Ihren Zeitplan an den der anderen Mitglieder der Gruppe anzupassen.       
  2.  
  3.             2      Erstellen Sie Zeichen. Bevor Sie die erste Sitzung beginnen, sollten Sie Ihre eigenen Charaktere erstellen. Du kannst das nur tun, bevor du als Gruppe zusammen oder zusammen kommst. Das Zusammenstellen von Charakteren sollte sicherstellen, dass Sie ein ausgewogeneres Team erhalten, weil Sie besprechen können, was wichtig ist und was nicht. Dadurch erleichtern Sie es auch neuen und unerfahrenen Spielern. 
       
    • Stelle sicher, dass jeder ein leeres Zeichenblatt hat, oder benutze ein Programm wie Redblade, um es zu tun.
    •  
    • Lesen Sie die Anweisungen zum Erstellen eines Charakters im Handbuch des Players und lassen Sie alle Personen mit Ausnahme des DM ein Zeichen erstellen.
    •  
    • Beachten Sie die Unterschiede zwischen den Rassen und Klassen und welche sich ergänzen. Wenn du zum Beispiel einen Krieger wählst, und dies ist dein erstes Mal, dann ist ein Mensch oder Halfork eine viel bessere Wahl als ein Elf oder Gnom. Wenn Sie andererseits möchten, dass es eine Herausforderung für Sie darstellt, können Sie es mit einem Mönch oder einer der verschiedenen Arten von Sprichwörtern versuchen (Zauberer, Druide, Spirituelle, Zauberer usw.).
    •  
    • Der von dir erstellte Charakter wird dein Spielercharakter (PC) genannt. Alle anderen Charaktere in der Spielwelt, die nicht von einem Spieler kontrolliert werden, heißen Nicht-Spieler-Charaktere (NPC) und werden vom Dungeon-Meister kontrolliert.
    •  
           
  4.  
  5.             3      Beginne dein Abenteuer. Während der ersten Sitzung können Sie diesen Schritt sofort starten, nachdem Sie mit dem Erstellen von Zeichen fertig sind. Sie können dies jedoch auch während der zweiten Sitzung tun. Wie auch immer, das ist der Punkt, an dem ihr alle wirklich anfangt, das Spiel zu spielen. 
       
    • Jeder Spieler überprüft seinen eigenen PC. Du kannst weder den PC eines anderen kontrollieren, noch kannst du NPCs überprüfen.
    •  
    • Die DM wird beschreiben, wo Sie sind und was um Sie herum ist.
    •  
    • Die Spieler sagen dem DM, welche Art von Aktion er als Reaktion darauf ausführen möchte. Der DM wird jede Frage beantworten und erklären, was das Ergebnis jeder Aktion sein wird.
    •  
    • Das Spiel wird auf diese Weise zwischen den Spielern und dem DM gespielt.
    •  
           
  6.  
  7.             4      Ende des Spiels - Die meisten Spiele enden bei oder kurz nach einer voreingestellten Zeit. Die durchschnittliche Dauer hängt davon ab, wie oft Sie spielen - wenn Sie einmal pro Woche spielen können, müssen die Sitzungen nicht länger als 4 Stunden sein. Wenn Sie nur einmal im Monat spielen können, können Sie als Gruppe wählen Sitzungen von acht Stunden zu halten. Wie auch immer, die DM behält die Zeit als Standard und stoppt das Spiel zur richtigen Zeit. 
       
    • Die meisten DM hören gerne kurz vor einem bestimmten Ereignis auf, um das typische "Cliff-Hanger" -Gefühl zu erzeugen. Der entscheidende Punkt ist, dass das Abenteuer an einem wichtigen Punkt unterbrochen wird, so dass die Erwartungen der Spieler darüber, wie sie sich in der nächsten Sitzung entwickeln werden, hoch sind. Das wird jeden motivieren, das nächste Mal wieder zu kommen, genau wie bei einer TV-Show!
    •  
           
  8.  
             

    4      Beispielrunde  .

    
     
  1.             1      Starte das Spiel. Starte das Spiel und lass dir von der DM sagen, wo du bist und gebe dir eine Vorstellung von deiner Umgebung, zum Beispiel: "Du kannst dich in einem Sumpf wiederfinden. in den Sumpf Die östlichen und südlichen Passagen sind durch dichtes Wachstum blockiert ". 
       
    • Spieler 1: "Ich ziehe langsam nach Norden und ziehe mein Schwert, falls uns etwas angreift."
    •  
    • Spieler 2: "Wie tief ist das Sumpfwasser?"
    •  
    • Spieler 3: "Ist das Haus in Ordnung?"
    •  
    • Spieler 4: "Ich ziehe auch in den Norden."
    •  
    • DM: "Ihr beide fangt langsam an nach Norden zu ziehen, der Schlamm saugt von der Wasserlinie, das Wasser ist ungefähr ein bis zwei Fuß tief, im Allgemeinen schlangentief. {Player 3}  
    • Spieler 3, der versucht herauszufinden, ob er etwas beitragen soll oder nicht, wird gebeten, eine Wahrnehmungsprüfung durchzuführen. Sie wird mit einem 20-seitigen Würfel (d20) würfeln und ihre Wahrnehmungsfähigkeit dem Ganzen hinzufügen. Die DM wird heimlich eine Zahl aufstellen, die zeigt, wie schwierig es sein wird, erfolgreich zu sein; Dies wird als "DC" bezeichnet. Wenn die Summe des Spielers höher als der DC ist, wird der Versuch erfolgreich sein. Wie das funktioniert, wird im Player's Handbook und in der SRD (System Reference Document) genauer beschrieben.
    •  
    • Spieler 3 würfelt 13 mit dem d20. Sie fügt die +3 hinzu, die sie für Spot hat, was ihrem PC insgesamt 16 gibt, um den Zustand des Hauses zu sehen. Die DM hat 10 als DC gewählt, weil es ziemlich einfach zu sehen war.
    •  
    • DM: "Wenn man auf die Struktur schielt, sieht man, dass es unwahrscheinlich ist, dass wir dort eine Zeit lang gelebt haben. .. naja, du bist dir nicht sicher.
    •  
           
  2.  
  3.             2      Suchen Sie nach anderen Beispielen. Weitere Beispiele finden Sie im Spielerhandbuch und im Dungeon Master Guide.       
  4.  
             

Tipps .

    
     
  • Es gibt Spielmodule (Karten und Geschichten mit verschiedenen Arten von Ereignissen in ihnen, wie: Monster, NPCs und Schätze), die sowohl in den Büchern als auch online als Werkzeug für einen DM verfügbar sind, wenn er keinen erstellen möchte. Das ist gut für neue DMs, mit denen ich anfange.
  •  
  • Genieße deine Zeit zusammen, egal was das Abenteuer bringt. Das Wichtigste ist, dass Sie Spaß haben. Es kann sein, dass einige Leute denken, dass diese Regel in diesem Fall nicht gilt und einen Wutanfall bekommen, wenn die Dinge nicht gut laufen. Wenn das passiert, sollten Sie nicht davor zurückschrecken, Ihren DM zu bitten, ihn / sie rauszuschmeißen.
  •  
  • Hab keine Angst, eine Rolle zu spielen! Versuche Dinge zu sagen, die dein Charakter sagen würde, anstatt in der aktuellen Schlange zu sprechen. Du musst nicht alles mit denen von Thou oder Milord vermischen, aber ein mittelalterlicher Bogenschütze sagt nicht "Dude!" oder "Das ist böse Bestie!"
  •  
  • Benenne einen der verbleibenden Spieler zum Map Maker / Note Taker. Dieser Schritt ist optional, aber dies bedeutet, dass weniger Schritte ausgeführt werden müssen und die Wahrscheinlichkeit, dass Anweisungen vergessen werden, geringer ist.
  •  
  • Im Spiel D & amp; D würfelst du mit verschiedenen Würfeln (von d4 bis d20 - 4-seitig bis 20-seitig), um die Ergebnisse vieler Aktionen im Falle einer Bedrohung zu bestimmen, wenn das Ergebnis wichtige Konsequenzen haben kann, oder wenn die Aktion für den Charakter so herausfordernd ist, dass eine gute Chance besteht, dass die Aktion nicht erfolgreich ist. Beispiele sind: Einen Kampf gewinnen oder verlieren, versuchen, über eine breite Grube zu springen, wie gut du dich während eines Interviews mit einem Prinzen präsentierst, oder wenn du auf einem galoppierenden Pferd bleiben kannst, während es regnet und etwas aus großer Entfernung sieht, usw.
  •  
  • Anfänger sollten sich an die Standardrassen und Klassen halten, die einem Charakter zur Verfügung stehen und im Spielerhandbuch zu finden sind.
  •  
  • Ein Würfel bezieht sich auf die Anzahl der Seiten, die dieser Würfel hat, also ist ein d20 ein 20-seitiger Würfel. Manchmal brauchen Sie einen d2 oder d3 und da sie nicht existieren, können Sie einen d6 verwenden, wo 1,2,3 = 1 und 4,5,6 = 2, oder nur eine Münze (d2), und 1,2 = 1 und 3,4 = 2 und 5,6 = 3 (d3). Die Zahl vor dem 'd' ist die Anzahl der Würfel; also bedeutet 3d6 drei sechsseitige Würfel.
  •  
             

Warnungen .

    
     
  • Nicht jeder wird verstehen, wie lustig Rollenspiele sind. Das ist ihr Problem, nicht deins. Viel Spaß, was auch immer sie dazu sagen mögen.
  •  
  •   Gehen Sie nicht unangekündigte Gäste mit Ihnen zu einer Sitzung. Fragen Sie immer nach dem DM und dem Besitzer des Ortes, an dem Sie spielen oder dies vor Sie stehen mit den Personen auf dem Bürgersteig! Die Zuschauer sind meist eine Ablenkung und werden viele Menschen nervös machen. Dies gilt insbesondere für den Besitzer des Standortes. Es ist immer wichtig, höflich und respektvoll zu sein.
  •  
  • Wie weit eine Gruppe geht, wenn sie Rollen spielt, hängt oft von der Gruppe ab, in der Sie spielen. Sehen Sie, wie weit die verschiedenen Gruppenmitglieder in ihre Charaktere hineinpassen und wie viel Komödie sie in sie integrieren.
  •  
  • Bitte beachtet, dass jeder mit derselben Version spielt. Es gibt große Unterschiede zwischen zwei Versionen und sogar zwischen der 3. und 3.5. Edition gibt es einige wichtige Unterschiede. Wenn Sie nicht vorsichtig sind, können Sie schließlich ein beschädigtes Zeichen erstellen (extrem gut, normalerweise wegen der Unterschiede zwischen Editionen) oder ein Zeichen, das aufgrund von Regeln, die in Konflikt geraten sind, nicht richtig funktionieren kann.
  •  
  • Es kann schwierig sein, sich auf das Abenteuer zu konzentrieren, wenn Sie mit Freunden spielen. Es kommt oft vor, dass während Spielsitzungen nicht gespielt wird, sondern gemunkelt wird. Sie entscheiden selbst, ob das gut oder schlecht ist.
  •  
  • Es ist eine gute Idee, ein Spielraster zu erstellen, damit jeder weiß, wo er ist und wo die Monster sind.
  •  
  • Es ist gut, in deinem Charakter gefangen zu sein, aber übertreibe es nicht. Zum Beispiel musst du nicht ständig Dinge sagen wie: "Prithee, mein Lehnsherr, aber wenn mein Dolch nicht wieder in meinem Ponce endet, werde ich dich an einem Baum spreizen und schmetteren.
  •  
  • Wenn andere nicht am Schauspielen teilnehmen, sollten Sie sich nicht zu sehr darum sorgen. Viele Menschen handeln nicht, weil sie stark gegen Hexerei sind, und sie können es als unangenehm empfinden, wenn jemand vorgibt, Zaubersprüche benutzen zu können. Andere fühlen sich einfach unbehaglich, als Erwachsene "vorzutäuschen" und konzentrieren sich lieber auf den Spielaspekt von D & amp; D. Sie können immer noch viel Spaß genießen, während Sie sich so verhalten, wie es echte Menschen tun!
  •  
             

Anforderungen .

    
     
  • Handbücher für die Regeln und andere Informationen wie: Dungeons and Dragons: Handbuch für Spieler , Dungeons and Dragons: Dungeon Master Guide , Dungeons and Dragons: Monster Handbuch .  
       
    • Alle drei können zu einem Rabatt als Starterpaket in einer
    • -Schiebekiste erworben werden  
    • Die Basisregeln, auch Systemreferenzdokument (SRD) genannt, sind online kostenlos verfügbar. (http://www.d20srd.org)
    •  
     
  •  
  • Würfel: d20, d12, d10 (eigentlich ein Paar von zwei Würfeln, von denen einer von 1-10 geht und der andere von 10-100, wobei dieser letzte Würfel jedes Mal um zehn steigt), d8, 4d6, 2d4
  •  
  • Papier und Stift oder Bleistift (zum Zeichnen von Karten, Verfolgen der verschiedenen Werte Ihres Charakters usw.)
  •  
  • Kariertes Papier (optional): Hervorragend für den DM und den Map Maker zum Erstellen von Grundrissen
  •  
  • Ein Freund
  •  
             
Hobbys beliebt:
Erstellen Sie einen Papierkorb.

Haarzeichnung im Anime Stil.

Mankala spielen.

Verwenden Sie selbsttrocknenden Ton.

Spielstein, Papier, Schere.

Heften Sie eine Broschüre.

Eine Eule zeichnen.

Ein Gesicht zeichnen.

Karten zählen.

Solitär spielen.

Lehm machen.

Einen Drachen zeichnen.

Spiele Mikado.

Einen Tontopf herstellen.

Lerne steif.

Ein Catwoman Kostüm machen.

Besiege Ancano in Skyrim.

Spiele Four Corners.

Erstellen Sie Grußkarten.

Menschen Play Taste.

Sprühfarbe verwenden.