Home \ Hobbys
 

Eine Jeans weicher machen.

 

Denim, oder Denim, kommt aus Nîmes in Frankreich und wurde ursprünglich so hergestellt, dass der Träger neuen Denim kaufen und den Stoff und die Farbe durch normalen Gebrauch und Verschleiß zerbrechen würde. Heutzutage ist Jeans immer noch steif und unbequem, aber es gibt Möglichkeiten, Denim-Stoff zu behandeln, um ihn komfortabler zu machen.

              

Schritte .

    

  Teil 1      Waschen Sie Ihre Jeans  .

    
     
  1.      1      Entferne alle Karten aus deiner neuen Jeans. Stellen Sie sicher, dass Sie die Karten abgeschnitten haben, und ziehen Sie sie nicht, um Löcher zu vermeiden.       
  2.  
  3.      2      Drehe deine Jeans um. Dies verhindert normalerweise, dass die Außenseite behandelt wird.        
  4.  
  5.      3      Weichspüler in die Waschmaschine geben. Gießen Sie den Weichspüler nicht direkt auf die Jeans. Lassen Sie das Wasser zuerst in der Waschmaschine laufen, fügen Sie den Weichspüler hinzu und rühren Sie um. Dann legst du die Jeans in die Mischung. Sie können verschiedene Arten von Weichspüler verwenden. Wählen Sie eine, die Sie bevorzugen.  
       
    • Sie können 1/2 bis 1 Tasse flüssigen Weichspüler verwenden, abhängig davon, wie groß Ihre Waschmaschine ist.
    •  
    • Oder Sie können 1 Tasse Salz in das Wasser gießen und verwenden. Salz wirkt als ein guter Weichspüler und hat den zusätzlichen Vorteil, dass es nicht viele Chemikalien darin gibt.
    •  
    • Sie können einen natürlichen Weichspüler mit 1/4 Tasse Backpulver und 1/2 Tasse Reinigungsessig machen. Diese Mischung wirkt als weich machendes Reinigungsmittel.
    •  
    • Legen Sie keine anderen Gegenstände wie Waschmittel oder Seife in die Waschmaschine.
    •  
           
  6.  
  7.      4      Lassen Sie die Waschmaschine mehrere Zyklen durchlaufen. Führen Sie diesen Schritt NUR bei Verwendung von Weichspüler durch. Die anderen Weichspüler müssen nur einmal ausgeführt werden. Das Eintauchen in Wasser mit dem Reinigungsmittel erweicht die Fasern der Jeans. Für Weichspüler ist es jedoch gut, 3 oder 4 mal zu laufen.  
       
    • Es ist eine gute Idee, einen Timer einzustellen, damit Sie das Ende aller Zyklen nicht verpassen.
    •  
           
  8.  
  9.      5      Lass die Jeans trocknen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, besonders wenn Sie befürchten, dass sie zu sehr schrumpfen werden. Sie können auch trockenere Bälle (ungefähr 4) oder saubere Tennisbälle machen, die beim Erweichen helfen.  
       
    • Wenn es dir nichts ausmacht, dass deine Jeans ein wenig schrumpft, benutze den hohen und warmen Trocknungszyklus.
    •  
    • Sorgen Sie sich vor Schrumpfung, lassen Sie die Jeans in der Luft trocknen oder verwenden Sie die niedrigste Position des Trockners.
    •  
                     
  10.  
             

  Teil 2      Erweiche deine Jeans  .

    
     
  1.      1      Roll ihn zu einem engen Ball. Wenn deine Jeans trocken ist, rolle sie zu einem sehr kompakten Ball zusammen. Legen Sie die Rohre übereinander und rollen Sie sie so fest wie möglich zusammen, so dass Sie die Fasern des Stoffes so weit wie möglich auseinander ziehen. Lass ihn für 15 Minuten sitzen.  
       
    • Das musst du tun, solange die Jeans noch heiß ist! Wenn Sie es in Coils abkühlen lassen, werden die Fasern mehr gedehnt, so dass die Hose weicher wird.
    •  
           
  2.  
  3.      2      Verwenden Sie Bimsstein. Nachdem die Jeans fest zusammengerollt ist, rollen Sie sie aus und kratzen Sie vorsichtig, horizontal, entlang der Innenseite der Jeans, mit Bimsstein oder Sandpapier. Sie müssen die zusätzlichen Fasern entfernen, die dabei aufgebaut werden.  
       
    • Bei diesem Vorgang brechen Sie die äußeren Fasern, was zu einer Abnutzung führt, die normalerweise nach längerem Tragen auftritt.
    •  
           
  4.  
  5.      3      Waschen Sie die Jeans zweimal in warmem Wasser. Beim zweiten Waschen solltest du ein paar saubere Sneaker und 120 ml Weichspüler (oder die oben beschriebenen Naturtypen) mit der Jeans waschen. Mach nichts anderes in der Waschmaschine.  
       
    • Die Sneaker werden die überschüssige Stärke aus den Jeans entfernen und sie werden als ein Element wirken, mit dem die Jeans kollidieren kann.
    •  
           
  6.  
  7.      4      Trage deine weiche Jeans. Er wird weicher werden, wenn du es trägst. Jedes Mal, wenn Sie es waschen und trocknen, können Sie es für 15 Minuten aufrollen, um es angenehmer zu tragen.        
  8.  
             

Tipps .

                  

Warnungen .

                  

Anforderungen .

                  
Hobbys beliebt:
Eine Schildkröte zeichnen.

Eine Eule zeichnen.

Eine festliche Schleife von Strandbällen machen.

Beschreibe das Aussehen eines Charakters.

Zeichnen mit Ölpastellen.

Reinigen Sie einen Pinsel.

Ein Buch mit einer Papiertüte abdecken.

Ein Gesicht zeichnen.

Realistische Zeichnung.

Einen Sackleinenkranz machen.

Die Modelliermasse aushärten lassen.

Herstellung eines Blasengebläses.

Tanz nur eine grundlegende Salsa.

Erstellen Sie Ihre eigenen Geburtstagseinladungen.

Einen springenden Origami Frosch falten.

Lass die Leute erschrecken.

Weich Spielen Doh.

Stricken Sie einen einfachen Hut.

Messen Sie Ihre Hosen.

Auswaschung.

Lassen Sie Metall rosten.