Home \ Finanzen
 

Erstellen Sie ein Budget.

 

Natürlich ist es schön zu sehen, wie viel Geld Sie nicht haben. Die Erstellung eines Budgets ist jedoch etwas anderes und kann viel Arbeit kosten. Der erste Schritt ist der schwierigste, wo Sie alle Ihre Kosten herausfinden müssen und danach müssen Sie mit all diesen Zahlen rechnen. Sobald Sie merken, was Sie genau machen müssen, werden Sie anfangen, es als eine Herausforderung zu sehen, und Sie werden diese Herausforderung beim nächsten Mal wieder aufnehmen wollen. Die Belohnung, hast du gefragt? Die Menge an Geld, die Sie noch frei ausgeben können.

              

Schritte .

    

  Teil 1      Bestimmen Sie Ihr Budget  .

    
     
  1.            1      Überprüfen Sie, wie viel Geld Sie tatsächlich jeden Monat verdienen. Wenn Sie ein festes Gehalt erhalten, ist das einfach. Schau dir zwei oder zwei Lohnzettel an und du bist fertig. Aber, wenn Sie pro Stunde bezahlt werden oder Sie mehr auf einen Freiberufler gehen, wird das schwieriger werden. Sammeln Sie alle Gehaltsabrechnungen aus den letzten sechs Monaten und finden Sie heraus, wie hoch Ihr durchschnittliches Einkommen ist - das ist die erste Zahl, mit der Sie arbeiten müssen. 
       
    • Wenn Sie sehr fleißig sind, nehmen Sie die niedrigste Markierung für die letzten sechs Monate. Auf diese Weise haben Sie fast immer mehr Geld übrig als Sie unberechenbar sind.
    •  
           
  2.  
  3.             2      Finden Sie Ihre monatlichen Kosten heraus. Was gibst du jeden Monat aus? Miete, Versicherung (Autoversicherung, Krankenversicherung etc.), Kredite, Konten von Ihrer Kreditkarte und wahrscheinlich viel mehr. Dies sind Ihre regelmäßigen oder wiederkehrenden monatlichen Kosten. Sie werden diese Kosten trotzdem machen. Schreibe sie auf und rette sie. 
       
    • Nimm dir einen Moment Zeit, um sicherzustellen, dass du nichts vergessen hast. Haben Sie an Ihr TV- und Internet-Abo gedacht? Dein Telefonabonnement? Andere Bestimmungen und alle anderen Dinge, die jeden Monat automatisch abgezogen werden, an die Sie vielleicht gar nicht gedacht haben? Spenden Sie einen monatlichen Geldbetrag? Zahlen Sie monatlich für den öffentlichen Verkehr? Sie müssen solche Dinge zählen, wie klein sie auch sein mögen.
    •  
    • Stellen Sie sicher, dass Sie Geld, das Sie in Aktien haben, Ihr Rentenkonto und andere Finanzpläne einschließen. Wenn sie positiv sind, füge sie zu deinem monatlichen Einkommen hinzu.
    •  
           
  4.  
  5.             3      Berücksichtigen Sie die täglichen Kosten wie Essen und Unterhaltung. Berücksichtigen Sie neben Ihren monatlichen wiederkehrenden Kosten auch zufällige Tageskosten. Versuchen Sie so viel wie möglich zu überprüfen, wie viel Geld Sie jeden Tag für Benzin, Essen, Kinokarten, Kleidung und andere, leichtere Kosten ausgeben. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, stellen Sie sicher, dass Sie diese Kosten überschätzen und niemals unterschätzen. 
       
    • Sie können dies nach Belieben klassifizieren - oder in einer großen Kostenposition oder in kleineren Kategorien wie "Transport", "Essen", "Kleidung" und "Unterhaltung". Der Vorteil von mehreren Kategorien ist, dass Sie leicht überprüfen können, wie viel Geld ausgegeben wurde, und Sie können dies auch als eine Art Festgebühr sehen, so dass Sie wissen, wo Sie täglich oder wöchentlich sind.
    •  
           
  6.  
  7.             4      Behalte jeden Monat etwas für Notfälle. Jeden Monat passieren Dinge, die wir nicht vorhergesehen haben. Für einen Geburtstag müssen Sie ein Geschenk kaufen und im Falle eines Fahrzeugschadens entstehen Ihnen Reparaturkosten. Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Monat einen Notfallfonds zur Verfügung haben, der Ihnen angemessen erscheint. Wenn für einen Monat nichts passiert, haben Sie in diesem Monat mehr Geld für sich. 
       
    • Wenn Sie wirklich kein Geld mehr für diesen Notfallfonds haben, werden alle Ihre Kosten überlaufen. Kann ich hier und da einen Euro oder fünf oder zehn sparen? Stellen Sie sicher, dass Sie ein wenig monatlich für unvorhergesehene Kosten sparen können. Budgetierung ist nicht wirklich lustig und nicht so einfach, aber es macht das Leben viel einfacher.
    •  
           
  8.  
  9.             5      Legen Sie alles in eine Tabelle oder schreiben Sie alles in eine Broschüre. Sie können Excel oder spezielle Budgetierungsprogramme verwenden, aber es sollte auch mit einem Stift und Papier funktionieren. Der Punkt ist, dass Sie alles klar aufgelistet bekommen können. Addiere dein gesamtes Einkommen und ziehe alle deine Kosten ab. Es sollte ungefähr so ​​aussehen: 
       
    • Monatliches Einkommen: € 2.000 Fixkosten (Miete oder ähnliches): € 800, - Ernährung: € 200, - Transport: € 75, - Unterhaltung: 100 € Unvorhergesehene Kosten (Notfall): € 100, - Gesamt: 2.000 € - 800 € - 200 € - 100 € - 100 € - 75 € = 725 €
    •  
           
  10.  
  11.             6      Bestimmen Sie, wie viel Sie speichern möchten. Jetzt, da Sie wissen, wie viel Sie monatlich halten (im Beispiel 725 €), müssen Sie entscheiden, wie viel Sie sparen möchten. Ein guter Betrag ist 10% Ihres Einkommens. Es spielt keine Rolle, wenn das nicht funktioniert oder wenn Sie es zu wenig finden. Die Wahl liegt bei dir. 
       
    • Ein Beispiel: Sie nehmen 10% von € 2.000. Das sind 200 € und am Ende des Monats 525 €. Mit diesem Betrag machen Sie, was Sie wollen, obwohl es nie eine schlechte Wahl ist, so viel wie möglich zu sparen - Sie können auch Ihre Einkommens- und Ausgabenkategorien bei Bedarf neu definieren.
    •  
                     
  12.  
             

  Teil 2      Erstellen Sie ein effektives Budget  .

    
     
  1.             1      Passen Sie sich an. Nachdem Sie nun wissen, dass Sie beispielsweise im Monat 200 € für Lebensmittel ausgeben, können Sie Ihren Lebensstil an diese Einschränkung anpassen. Dieser Betrag kommt von einer wöchentlichen Ausgabe von 50 € im Supermarkt. Weil Sie überall Grenzen gesetzt haben, wissen Sie, wie Sie mit Ihrem Geld umgehen. 
       
    • Sie müssen feststellen, ob "Essen" manchmal auch als "Unterhaltung" gilt. Wenn Ihre 200 € Lebensmittel auch die Kosten enthalten, die Sie beim Abendessen zahlen, denken Sie daran, dass Sie ungefähr 6 € pro Tag für das Essen ausgeben können. Wenn Sie also in einem Restaurant für 20 € essen, werden Sie wahrscheinlich nicht unter diesem Limit von 200 € bleiben können.
    •  
    • Das gilt für alles - nicht nur für Essen. Haben Sie ein Limit von 100 € für Unterhaltung festgelegt? Einmal zum Film und du hast noch 88 € übrig. Zwei Getränke vor der Tür und Sie haben noch 82 € übrig. Jedes Mal, wenn Sie Geld ausgeben, müssen Sie das Budget berücksichtigen. Versuchen Sie, diese Art von Ausgaben so bald wie möglich zu notieren.
    •  
           
  2.  
  3.             2      Machen Sie einen Realitätscheck. Bald können Sie nicht sehen, wie viel Sie tatsächlich ausgeben, um über die Runden zu kommen. Es kann sein, dass Sie in einem Monat 200 Euro anstatt 100 Euro für Unterhaltung ausgeben, ohne dass Sie es merken. Es ist wichtig zu wissen, was Sie mehr oder weniger ausgeben und wo Sie Anpassungen vornehmen müssen. Vielleicht sind 100 € überhaupt nicht realistisch, aber 150 € werden es sein. 
       
    • Solange Sie Ihre Ziele erreichen, können Sie Ihr Budget anpassen. Versuchen Sie so oft wie möglich zu Hause zu essen anstatt vor der Tür und sparsam zu sein. Wenn Sie einer neuen Kategorie etwas Geld zuweisen müssen, ist das in Ordnung. Können Sie in diesem Fall etwas weniger Geld ausgeben, um diesen Betrag zu absorbieren?
    •  
           
  4.  
  5.             3      Verfolgen Sie Ihre Ausgaben und sehen Sie, inwieweit Ihr Budget stimmt. Im Laufe des Monats versuchen Sie, jeden Euro, den Sie ausgeben, im Auge zu behalten. Nur so kann A) Ihr Budget effektiv sein und B) prüfen, ob das Budget zu Ihnen passt. Geben Sie tatsächlich 200 € pro Monat für Lebensmittel aus? Vielleicht ist es noch weniger! 
       
    • Es mag ein langweiliger Job sein, aber es ist es wert. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie wahrscheinlich nicht in der Lage sein, mit Ihrem Geld richtig umzugehen. Beginnen Sie mit der Menge an Geld, die Sie am Anfang des Monats zur Verfügung haben, und schreiben Sie die Kosten auf, wenn sie kommen. Am Ende des Monats haben Sie möglicherweise etwas zusätzliches Geld übrig, um es zu verwenden, wie Sie möchten.
    •  
           
  6.  
  7.             4      Setzen Sie sich kurzfristige Ziele. Um Ihr Budget effizient und machbar zu machen, muss es einen Grund dafür geben. Setzen Sie ein Ziel, damit Sie etwas haben, auf das Sie hinarbeiten können, sonst werden Sie Ihre Budgetierung immer weniger ernst nehmen, nach der Sie nichts mehr im Auge behalten können. 
       
    • Hier haben Sie eine Idee: Versuchen Sie immer, knapp unter das Budget jeder Kategorie zu kommen. Es kann ein Euro sein, aber auch einhundert. Wenn Sie Ihr Ziel erreichen, können Sie den zugewiesenen Geldbetrag wie gewünscht ausgeben.
    •  
           
  8.  
  9.             5      Passen Sie Ihr Budget an, wenn sich Ihr Leben ändert. Denken Sie an steigende Benzinpreise, den Verlust Ihres Arbeitsplatzes oder eine Lohnerhöhung oder eine Erhöhung der Miete. Alle Arten von Ereignissen können Ihre Situation verändern, danach müssen Sie Ihr Budget entsprechend anpassen. Wurde die Miete um 100 € erhöht? Das ist natürlich ärgerlich, aber Sie müssen Ihr Bestes tun, um hier und da Kategorien zu sparen, um diesen Betrag zu absorbieren. Leider ist dies der einzige Weg, um mit solchen Vorfällen fertig zu werden. 
       
    • Sobald Sie wirklich gut im Budgetieren sind, wird alles sehr einfach sein. Vielleicht klingt es ein bisschen schwierig und ärgerlich, wenn Sie es noch nie zuvor getan haben, aber nach ein paar Monaten werden Sie feststellen, dass sich Budgets wieder als Herausforderung verändern. Sie werden neue Wege finden, nach neuen Budgets zu leben, was Ihnen alles noch leichter machen wird.
    •  
           
  10.  
             

  Teil 3      Halten Sie Ihr Budget  .

    
     
  1.             1      Machen Sie mehr Spaß, indem Sie das ausgeben, was Sie als Budget zugewiesen haben. Das ist der spaßige Teil: Wenn Sie 50 Euro für den Kauf von Kleidung ausgegeben haben und am Ende des Monats nichts davon ausgegeben haben, dann haben Sie 50 Euro, die Sie sofort ausgeben können. Weil Sie immer noch bei Ihrem Budget bleiben, kann nichts schief gehen und Sie können sich amüsieren! 
       
    • Deshalb ist es besser, mehrere Kategorien zu haben. Es hat eine motivierende Wirkung und Sie haben alle Ihre verschiedenen Ausgaben in Ordnung. Jeder braucht ein nettes Extra, abgesehen von der Größe des Budgets.
    •  
    • Selbst wenn Sie den Punkt erreicht haben, an dem Sie nicht viel Geld für unbeschwerte Dinge ausgeben können, versuchen Sie, einen Euro oder fünf für etwas so Kleines zur Verfügung zu stellen, das Ihnen viel bedeuten kann, wie ein großes Tasse Kaffee mit Schlagsahne. Es sind diese kleinen Dinge, die Spaß machen können, damit du deinen Kopf über Wasser halten kannst.
    •  
           
  2.  
  3.   2      Setzen Sie ein langfristiges Ziel. Es kann eine gute Idee sein, zu berechnen, wie viel Geld Sie tatsächlich halten. Das bedeutet, dass Sie das Geld, das Sie jetzt haben, nehmen und alle Ihre Schulden davon bekommen. Wenn Sie einen negativen Betrag erhalten (was oft der Fall ist, wenn Sie Geld leihen), können Sie ein langfristiges Ziel festlegen, diese Schulden abzuzahlen. Jeden Monat wirst du immer weniger zurückzahlen müssen, bis du schließlich im Plus landest - und das kann gefeiert werden.  
       
    • Das Schöne daran ist, dass du jeden Monat leichter durchkommst. Wenn Sie sich mehr an Ihr Budget gewöhnt haben, werden Sie mit immer weniger Geld auskommen und Ihnen mehr und mehr Geld geben. Irgendwann freust du dich auf das Ende des Monats und du kannst es kaum erwarten zu sehen, wie viel du diesen Monat noch hast.
    •  
           
  4.  
  5.             3      Mach es zu einem Match. Sie haben die Daten vom März - jetzt ist die Herausforderung, im April besser zu sein. Versuchen Sie alles zu tun, um es jeden Monat besser zu machen. Sie wissen nur, was Sie können, wenn Sie es wirklich versucht haben. 
       
    • Denk daran, dass du immer noch essen und Spaß haben musst. Es geht um den Unterschied, den man machen kann, wenn man statt einer kleinen Tasse schwarzen Kaffee eine extra große Tasse Kaffee mit Schlagsahne nimmt - man muss wirklich nicht alles löschen. Es geht um die kleinen Dinge, die dir eine schöne Zeit geben können.
    •  
           
  6.  
  7.             4      Finden Sie jemanden, dem Sie bei der Budgetierung helfen möchten. Wenn alle deine Freunde Geld werfen, wird es schwierig, in deinem Budget zu bleiben. Wenn Sie einen Freund haben, mit dem Sie Ihrem Geld viel Aufmerksamkeit schenken können, werden Sie verhindern, dass Sie unnötigerweise viel Geld ausgeben. Darüber hinaus kann es sehr angenehm sein und hat einen motivierenden Effekt, um mit der Budgetierung beschäftigt zu sein. 
       
    • Außerdem ist Budgetierung trendy. Do-it-yourself-Projekte, günstige Mahlzeiten und die massive Verwendung von Rabattcodes? Ja, bitte! Ganze Websites sind diesem gewidmet; Du bist alles außer dem Einzigen. Vielleicht können Sie Ihre Arbeit sogar aus dem Budget machen.
    •  
           
  8.  
  9.             5      Belohne dich selbst. Nachdem es Ihnen für eine gewisse Zeit gelungen ist, innerhalb Ihrer Budgets über die Runden zu kommen, ist es völlig richtig, sich selbst zu belohnen. Haben Sie in den letzten sechs Monaten Hunderte von Euro gespart? Schenken Sie etwas Schönes, nehmen Sie sich einen Tag frei, holen Sie sich ein leckeres Stück Kuchen und lassen Sie sich massieren. Sie haben hier 180 Tage lang gearbeitet. 
       
    • Gegenproduktivität verhindern. Sie müssen sich nicht immer übermäßig teuer belohnen. Ersetzen Sie einen teuren Urlaub durch kleine Dinge. Schlafe öfter, geh für einen Tag weg. Es muss nicht so viel kosten.
    •  
           
  10.  
             

Tipps .

                  
Finanzen beliebt:
Verbessere deinen PageRank.

Erstellen Sie Werbung.

Erstellen Sie Ihre persönliche Marke.

Ein amerikanischer Staatsbürger wird.

Verwalten Sie Ihre Finanzen.

Gewinn berechnen.

Gib weise Geld aus.

Starten Sie eine Firmenwebsite.

Verteilen Sie effektive Flyer.

Effizientes Leben.

Bruttoinlandsprodukt berechnen.

Kaufen Sie ohne PayPal bei eBay.

Starten Sie ein Affiliate Marketing Geschäft.

Gründung einer Firma ohne Geld.

Schreiben Sie eine Zahlungsvereinbarung.

Zinszahlungen berechnen.

Organisation einer Modenschau.

Kunden behalten.

Verdienen Sie Geld mit Google AdSense.

Erstellen Sie einen Mietvertrag.

Verteilen Sie effektive Flyer.