Home \ Essen
 

Einen Gin Tonic machen.

 

Es gibt wenige Getränke so einfach wie ein Gin Tonic. Dieses Getränk ist seit Jahrhunderten einer der beliebtesten Cocktails und wird in jeder Ecke der Welt getrunken, von den Queen Victoria Lounges bis zu Ihrem Lieblings-Liegestuhl an einem Sommernachmittag. Ein guter Gin Tonic enttäuscht nie. Denken Sie nicht, dass ein Getränk, das so beliebt und reich an Geschichte ist, es verdient, mit Liebe zum Detail zubereitet zu werden? Wir von der wikiHow Community denken das! Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um einen perfekten Gin Tonic zu erhalten.

                 

Zutaten .

               

Schritte .

    

  Teil 1      Wählen Sie die richtigen Zutaten  .

    
     
  1.   1      Wählen Sie den richtigen Gin. Für einen Cocktail, der aus Gin und Tonic besteht, müssen Sie einen anständigen Gin auswählen. Ein billiger Gin gibt dem Gin Tonic einen billigeren Geschmack (mit anderen Worten, nicht so lecker wie ein Gin Tonic mit einem hochwertigen Gin). Wählen Sie keinen Gin, der unter dem mittleren Regalboden ist. Wenn Sie es sich leisten können, können Sie Ihren Lieblings-Gin kaufen, wenn Sie keinen Favoriten haben, wählen Sie einen qualitativ besseren Gin. Der Geschmack des Gins hat einen großen Einfluss auf den Geschmack des Cocktails.        
  2.  
  3.      2      Kaufen Sie das Tonikum. Sie denken vielleicht, dass der Gin der Hauptbestandteil für den Gin Tonic Geschmack ist, aber das Tonic ist genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger. Der Cocktail besteht immerhin zu zwei Dritteln aus Tonic. Achten Sie beim Kauf von Tonic auf die Variante mit Chinin. Dieses Tonikum ist besser als die Variante mit künstlichen Aromen. Die künstlichen Aromen können dem Tonikum einen schlechten Geschmack verleihen, so dass diese Sorte Ihnen wahrscheinlich einen schlechten Nachgeschmack geben wird. Sobald Sie das Tonikum gekauft haben, sollten Sie es im Kühlschrank aufbewahren. Heißes oder lauwarmes Tonikum kann einen perfekten Gin Tonic komplett ruinieren.        
  4.  
  5.      3      Zitrone oder Limette. Eine Scheibe Limette oder Zitrone ist die traditionelle Begleitung des klassischen Gin Tonic. Die Qualität des Teils kann manchmal den Unterschied zwischen einem guten und einem schlechten Gin Tonic bedeuten. Es ist am besten, eine Limo oder Zitrone zu wählen, die ein wenig gibt, wenn Sie es drücken, aber nicht so weich, dass es ein breiiges Ganzes wird. Citrus, der zu weich ist, ist wahrscheinlich nicht mehr gut. Dies könnte bedeuten, dass die Zitrusfrucht Ihnen mehr Fruchtfleisch und nicht genug Saft gibt.  
       
    • Wenn Sie nach einem perfekten Gin Tonic streben, wählen Sie keine Limonen und Zitronen mit braunen Flecken auf der Haut. Wählen Sie stattdessen Zitrusfrüchte mit einer hellen Farbe und angenehmen Geruch.
    •  
           
  6.  
  7.      4      Erwägen Sie die Verwendung anderer Pfändungen. Obwohl eine Limetten- oder Zitronenscheibe als traditionelle Beilage gilt, werden den Gin Tonics immer mehr andere Beilagen hinzugefügt. Ziehen Sie Ihre ungezogenen Schuhe an und probieren Sie eine andere Garnierung. Zum Beispiel empfiehlt Hendricks Gin Gurken als Beilage hinzuzufügen. Wenn Sie einen Gin mit einem blumigeren Geschmack haben, empfehlen einige Gin-Trinker, Basilikum hinzuzufügen. Für würzigen Gin wird empfohlen, ein Stück Orange hinzuzufügen.        
  8.  
  9.      5      Bereiten Sie die Garnierung für den Gebrauch vor. Welche Garnitur Sie auch verwenden, Sie müssen sie zuerst in Stücke schneiden, bevor Sie den Cocktail zubereiten können. Eine Limette oder Zitrone in Stücke schneiden. Wenn Sie Gurke verwenden, können Sie selbst entscheiden, ob Sie sie schälen oder nicht. Die Wahl liegt bei dir. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass Sie dem Cocktail nicht viel Beilage hinzufügen. Nur ein Teil der Garnierung, die Sie auswählen, sollte ausreichen.        
  10.  
  11.      6      Verwenden Sie das richtige Glas. Sie haben hier zwei Möglichkeiten. Wenn Sie einen süßen Gin Tonic bevorzugen (was bedeutet, dass der Geschmack von Tonic häufiger ist als der Gin), verwenden Sie am besten ein Longdrinkglas. Diese Variante wird auch "Thin Gin" genannt und wird normalerweise in einem Collins-Glas (Longdrinkglas) serviert. Wenn Sie einen Gin Tonic mit stärkerem Gin bevorzugen, verwenden Sie am besten einen kleinen, dicken Becher (Wasserglas oder Whiskyglas).                  
  12.  
             

  Teil 2      Machen Sie den Gin Tonic  .

    
     
  1.      1      Drücken Sie einen Keil Zitrone oder Zitrone in das Glas. Sobald Sie den größten Teil des Saftes aus dem Teil herausgedrückt haben, müssen Sie den Teil entlang der Kante auf der Innenseite des Glases reiben. Die Zitrusfrucht soll nicht nur den Cocktail schöner machen, sondern auch die Aromen des Cocktails binden. Legen Sie das gebrauchte Teil in das Glas.  
       
    • Wenn Sie Orange als Beilage verwenden, befolgen Sie die oben beschriebenen Anweisungen.
    •  
    • Wenn Sie Gurke verwenden, sollten Sie normalerweise bis zum Ende warten, bevor Sie die Garnitur an die Kante Ihres Glases geben. Einige Leute ziehen es jedoch vor, die Gurke auf den Boden des Glases für einen Gin Tonic mit einem stärkeren Geschmack von Gurke hinzuzufügen.
    •  
           
  2.  
  3.      2      Gib den Gin in dein Glas. Die meisten Gin Tonics bestehen aus einem Drittel Gin und zwei Drittel Tonikum. Das bedeutet, dass in Ihrem Gin Tonic etwa 60 ml Gin enthalten sind. Wenn Sie einen Jigger (Barmat) mit einem Inhalt von 44 ml verwenden, können Sie ihn füllen, in das Glas gießen und dann erneut für die Hälfte füllen.  
       
    • Wenn Sie ein Maßlineal verwenden, müssen Sie die Flasche über dem Glas auf den Kopf stellen und bis fünf zählen.
    •  
           
  4.  
  5.      3      Eis, Gin und Tonic hinzufügen. Das Glas bis zum Rand mit Eis füllen, den Gin in das Glas geben und das Eis mit einem Löffel unterrühren. Der Gin wird das Eis leicht schmelzen. Dann fügen Sie das Tonikum hinzu. Das Tonikum sollte direkt aus dem Kühlschrank kommen und so kalt wie möglich sein. Add Tonic aus einer ungeöffneten Flasche oder Dose für ein sprudelndes Tonic. Gießen Sie das Glas bis knapp unter die Kante. Wenn Sie einen stärkeren Geschmack von Gin als den Geschmack von Tonic bevorzugen, können Sie wählen, weniger Tonic hinzuzufügen.        
  6.  
  7.      4      Rühre vorsichtig durch den Cocktail. Wenn Sie den Cocktail für Gäste zubereitet haben, können Sie einen Rührstab oder einen langen Löffel verwenden. Drücken Sie die Eiswürfel vorsichtig unter dem Rühren gegen den Boden des Glases, so dass sie sich mit dem Gin und dem Tonikum vermischen können.  
       
    • Sie können auch ein Messer verwenden, um Ihren Cocktail zu rühren. Wenn Sie den Cocktail selbst machen und es nicht viel ausmacht, können Sie sogar Ihren Finger verwenden, um die Aromen zu mischen.
    •  
           
  8.  
  9.      5      Fügen Sie eine zusätzliche Garnitur an der Kante des Glases hinzu. Quetschen Sie dieses Teil nicht, dies dient mehr der Dekoration und nicht so sehr dem Geschmack. Trink mit Finesse.        
  10.  
  11.      6      Bereit ist kees.        
  12.  
             

Tipps .

                  

Warnungen .

                ... (4)      
Essen beliebt:
Wassermelonensaft machen.

Einen Protein Shake machen.

Öffne einen Granatapfel.

Pfannkuchen mit Bisquick mischen.

Trockenobst herstellen.

Mach leckere Crêpes mit Nutella.

Mache Mangosaft.

Mango Marmelade machen.

Erstellen Sie schwarze Lebensmittelfarbe.

Scones erstellen.

Öffnen Sie eine Flasche Wein ohne Korkenzieher.

Gärendes Gemüse.

Wels häuten und putzen.

Wärmen Sie das Huhn.

Erstellen Sie einen Hühnchenrührer.

Erstellen Sie Dörrfleisch.

Pizza machen.

Pilzsoße.

Bereite Jicama vor.

Eine Ananas schälen.

Bereiten Sie die Schweineschulter vor.