Home \ Autos
 

Ersetzen Sie die Bremsscheiben.

 

Bremsscheiben sind Metallscheiben, die an den Rädern eines Fahrzeugs angebracht sind. Wenn der Fahrer das Bremspedal betätigt, werden die Bremsklötze auf die Scheiben geschoben, wodurch Reibung entsteht und die Räder langsamer anlaufen. Die Bremsscheiben können sich im Laufe der Zeit abnutzen, abhängig von der Anzahl der gefahrenen Kilometer, der Art der Bremsung und den Wetterbedingungen. Manchmal müssen die Bremsscheiben dann ersetzt werden. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie das tun.

              

Schritte .

    

  Teil 1      Entfernen Sie die alte Bremsscheibe  .

    
     
  1.            1      Arbeitshandschuhe tragen. Bevor Sie mit der Wartung Ihres Fahrzeugs beginnen, sollten Sie Arbeitshandschuhe tragen, während Sie die erforderlichen Werkzeuge einsammeln. Die Wartung Ihres Autos kann ein schmutziger Job sein, und es ist ratsam, Ihre Hände gegen Fett und Schmutz zu schützen, wenn Sie anfangen, an Ihrem Auto zu arbeiten. Die Handschuhe schützen Ihre Hände sofort, wenn etwas schief geht, obwohl das Ersetzen Ihrer Bremsscheiben normalerweise nicht gefährlich ist.       
  2.  
  3.             2      Heben Sie das Auto an oder parken Sie das Auto auf einer Brücke. Um an die Bremsscheibe zu kommen, müssen wir das Rad entfernen und das Auto muss hochfahren. Die meisten Leute haben nur einen Wagenheber, aber wenn Sie eine Brücke benutzen können, wird es schneller.  
       
    • Wenn Sie einen Wagenheber benutzen, stellen Sie den Wagenheber unter ein festes Stück Metall von Ihrem Auto. Normalerweise gibt es einen besonderen Platz, wo Sie den Wagenheber platzieren müssen. Wenn sich der Wagenheber in ein Stück Plastik bohrt, kann er beschädigt werden.
    •  
    • Bevor Sie das Auto hochschieben, lösen Sie die Schrauben am Rad. Sie tun das, weil Sie mehr Widerstand haben, wenn das Rad auf dem Boden ist, sobald das Auto aufgebockt wurde, beginnt das Rad zu drehen, wenn Sie versuchen, die Schrauben zu lösen.
    •  
           
  4.  
  5.             3      Entfernen Sie das Rad. Die Komponenten der Bremse sind hinter dem Rad einschließlich der Bremsscheibe montiert. Um dorthin zu gelangen, muss das Rad entfernt werden. Dies ist sehr einfach: Lösen Sie die Schrauben und ziehen Sie das Rad in Ihre Richtung. Dadurch werden Radnabe, Bremsscheibe und Bremssättel sichtbar.  
       
    • Sie können Ihre Radkappe als eine Art Schale verwenden, um Radschrauben und andere Kleinteile zu lagern. Dann werden Sie sie weniger schnell verlieren.
    •  
           
  6.  
  7.             4      Entfernen Sie die Bremssättel. Die Bremssättel werden durch einen oder zwei von hinten eingeschraubte Schrauben gehalten. Um dorthin zu gelangen, benötigen Sie wahrscheinlich einen Steckschlüssel mit einer dünnen Verlängerung. Wenn Sie die Bremssattelschrauben entfernt haben, können Sie den Bremssattel entfernen. Achten Sie darauf, dass nicht zu viel Druck auf den Bremsschlauch ausgeübt wird. Möglicherweise benötigen Sie einen Schraubenzieher oder einen Hammer, um den Bremssattel zu lösen.  
       
    • Lassen Sie den Bremssattel nicht lose hängen, nachdem Sie ihn aus der Klaue gelöst haben, da dies den Bremsschlauch beschädigen kann. Sie können den Bremssattel an einer geeigneten Stelle an der Unterseite des Wagens einhaken, oder Sie können einen Eisendraht oder ein Seil verwenden, um den Bremssattel zu sichern. Wenn Sie den Bremssattel vom Bremsschlauch lösen, wird die Bremsflüssigkeit austreten.
    •  
           
  8.  
  9.             5      Bei Bedarf können Sie die Schrauben lösen und die Halterung entfernen, mit der der Bremssattel an der Scheibe befestigt ist. Bei einigen Fahrzeugen ist es unmöglich, die Scheibe zu entfernen, ohne zuerst die Halterung zu entfernen, an der der Bremssattel montiert ist. Wenn das bei Ihrem Fahrzeug der Fall ist, können Sie die Schrauben mit einer Stecknuss oder einem Steckschlüssel lösen und die Halterung entfernen.        
  10.  
  11.             6      Die Bremsscheibe entfernen. Jetzt können Sie die Disc endlich selbst entfernen. In einigen Fällen müssen Sie nur die Festplatte zu sich ziehen. Wenn die Bremsscheibe jedoch längere Zeit nicht ausgetauscht wurde, kann die Bremsscheibe an der Radnabe festgerostet sein, und es ist schwieriger, die Bremsscheibe zu entfernen. Speichern Sie mit einem Hammer, um die Disc zu lösen, aber legen Sie einen Holzblock dazwischen, so dass Sie die Disc nicht direkt treffen müssen.  
       
    • Bei manchen Fahrzeugen wird die Bremsscheibe mit Verschlüssen gehalten. Diese befinden sich normalerweise in der Mitte des Hubs. Manchmal muss ein Sicherungsstift herausgezogen werden, manchmal muss eine Mutter gelöst werden.
    •  
                     
  12.  
             

  Teil 2      Die neue Bremsscheibe einbauen  .

    
     
  1.             1      Besprühen Sie Ihre Bremsscheibe mit Bremsenreiniger. Um Ihre neue Bremsscheibe vor Staub, Fett und vor allem Feuchtigkeit (Rostbildung) zu schützen, empfiehlt es sich, zuerst die Bremsscheibe mit einem Bremsenreiniger oder einer anderen Schutzflüssigkeit zu benetzen. Verwenden Sie nur Flüssigkeiten, die für Bremsen geeignet sind, um Schäden an der Bremsscheibe oder den Bremsbelägen zu vermeiden.        
  2.  
  3.             2      Wischen Sie den überschüssigen Bremsenreiniger mit einem Lappen von der Scheibe ab. Wenn Sie die Bremsscheibe zuerst mit einer Schutzflüssigkeit behandeln, müssen Sie die überschüssige Flüssigkeit entfernen, bevor Sie die Scheibe einbauen. Flüssigkeit kann die Leistung Ihrer Bremsen beeinträchtigen, und das ist nicht sicher, wenn Sie fahren.        
  4.  
  5.             3      Setzen Sie die neue Bremsscheibe durch die Radschrauben ein. Legen Sie die Bremsscheibe auf die Radnabe. Die Schrauben passen genau in die Löcher der Bremsscheibe. Schieben Sie die Bremsscheibe um die Radnabe herum.  
       
    • Abhängig von der Konstruktion Ihres Rades können Sie jetzt den Sicherungsstift oder die Mutter ersetzen, die die Bremsscheibe gehalten hat. Wenn Sie den Stift beim Entfernen gebogen haben, müssen Sie einen neuen kaufen. Diese Pins sind normalerweise nicht teuer.
    •  
           
  6.  
  7.             4      Bei Bedarf müssen Sie die Bremssättel der Bremssättel ersetzen, die Sie zuvor entfernt haben. Wenn Sie die Halterungen entfernen müssen, um an die Bremsscheibe zu gelangen, müssen Sie zuerst die Halterungen zurücksetzen. Platzieren Sie die Halterungen an der richtigen Stelle und sichern Sie sie mit den Schrauben, die Sie zuvor herausgeschraubt haben.        
  8.  
  9.             5      Drücken Sie die Zylinder in Ihren Bremssätteln mit einer Bremssattelklemme oder Leimklemme. Jetzt muss der Bremssattel an der richtigen Stelle um die Bremsscheibe platziert werden. Lösen Sie den Bremssattel an der Stelle, an der Sie ihn aufgehängt haben, und drücken Sie die Zylinder mit einer großen Rohrzange, einer Leimklemme oder einer Spezialzange auf den Bremssattel. Wenn die Zylinder vollständig durchgetreten sind, passt der Bremssattel wieder auf die Bremsscheibe.        
  10.  
  11.             6      Befestigen Sie den Bremssattel. Überprüfen Sie, ob die Bremsbeläge in den Bremssätteln noch korrekt sind, und bringen Sie den Bremssattel dann wieder in seiner ursprünglichen Position an. Schrauben Sie die Schrauben wieder auf die Bremssättel, die Sie zuvor entfernt haben.        
  12.  
  13.             7      Montieren Sie die Räder. Herzlichen Glückwunsch, Sie sind fast fertig. Alles, was Sie jetzt tun müssen, ist das Rad zurückzustellen und das Auto mit vier Rädern auf den Boden zu stellen. Schieben Sie das Rad vorsichtig auf die Radnabe. Schrauben Sie die Schrauben an.  
       
    • Fahren Sie das Auto langsam und vorsichtig mit vier Rädern auf dem Boden. Wenn Sie einen Wagenheber benutzen, holen Sie den Wagenheber unter das Auto und stellen Sie den Wagenheber an einen sicheren Ort. Wenn das Rad wieder auf dem Boden steht, ziehen Sie die Schrauben des Rades fest (verwenden Sie ggf. ein kleines WD-40).
    •  
           
  14.  
  15.             8      Testen Sie die Bremsscheibe, bevor Sie auf die Straße gehen. Es ist eine gute Idee, vor der Fahrt die Funktion der Bremsen zu überprüfen. Starten Sie das Auto an einem sicheren Ort und lassen Sie das Auto ein Stück vorwärts rollen. Betätigen Sie das Bremspedal einige Male. Drücken Sie das Bremspedal und lassen Sie das Pedal langsam los. Die Bremsen sollten nun einwandfrei funktionieren, ohne zu quietschen oder zu vibrieren - Vibrationen sind eher ein Zeichen für abgenutzte Bremsbeläge als für eine falsch montierte Bremsscheibe.        
  16.  
             

  Teil 3      Führen Sie die Bremsen (optional) aus  .

    
     
  1.             1      Entfernen Sie die Bremssattelunterlagen, nachdem Sie den Bremssattel von der Bremsscheibe genommen haben. Wenn Sie genug Zeit haben, können Sie andere Bremsen warten lassen. Dies verhindert, dass Sie Ihr Auto wieder aufbocken und alles entfernen müssen. Sie können den Zustand Ihrer Bremsbeläge mit einer kleinen Rille oder Kerbe am Bremsbelag überprüfen. Wenn die Kerbe verschlissen ist, müssen Sie den Bremsbelag ersetzen. Sie können die Bremsbeläge einfach aus dem Bremssattel schieben, um sie zu entfernen.  
       
    • Einige Bremsbeläge werden mit einem kleinen Sicherungsstift gehalten. Dieser muss zuerst entfernt werden, bevor Sie die Blöcke entfernen können.
    •  
           
  2.  
  3.             2      Entfernen Sie die Führungsstifte vom Bremssattel. Die Führungsbolzen, die sich auf der Außenseite des Bremssattels befinden, regulieren die Bewegung des Bremssattels. Um ein ordnungsgemäßes Bremsen der Bremsen zu gewährleisten, müssen diese Stifte gut geschmiert sein. Entfernen Sie die Führungsstifte mit der richtigen Größe der Steckdose oder Steckschlüssel.  
       
    • Möglicherweise müssen Sie zuerst eine Gummiabdeckung vom Führungsstift entfernen, um den Stift entfernen zu können.
    •  
    • Stellen Sie die Stifte an einem Ort auf, wo Sie sie leicht finden können - bald müssen Sie sie reinigen und schmieren.
    •  
           
  4.  
  5.             3      Schmieren Sie die Rückseite der neuen Bremsbeläge. Um häufige Bremsprobleme wie Lärm und Vibrationen beim Bremsen zu vermeiden, schmieren Sie die Rückseite der Bremsbeläge vor dem Einbau. Es mag logisch erscheinen, aber es ist erwähnenswert: schmieren Sie einfach die Rückseite, nicht die Vorderseite der Bremsbeläge.  
       
    • Verwenden Sie nur ein Schmiermittel, das die Bremsen schmieren soll - andere Maßnahmen können sich mit der Zeit verschlechtern und die Bremsen beschädigen.
    •  
           
  6.  
  7.             4      Legen Sie die neuen Bremsbeläge in den Bremssattel. Sie müssen leicht eingelegt werden, aber wenn die originalen Bremsbeläge mit einem Sicherungsstift gesichert waren, müssen Sie sie wieder einsetzen. Überschüssiges Schmiermittel von den Bremsbelägen abwischen.        
  8.  
  9.             5      Reinigen und schmieren Sie die Führungsstifte. Staub und Schmutz sammeln sich langsam um die Führungsstifte und machen sie nach einiger Zeit fester. Reinigen Sie die Stifte mit einem sauberen Tuch, entfernen Sie angesammelten Schmutz und schmieren Sie die Stifte mit Silikonspray zum Bremsen.        
  10.  
  11.             6      Schmieren Sie die Gleitplatten an den Bremsbelägen. Schließlich können Sie die Bremsklotzplatten schmieren. Durch das Schmieren der Platten können sie sich leichter bewegen und es reduziert den Lärm beim Bremsen.  
       
    • Der Bremsservice ist bereit - Ihre Bremsen funktionieren wie sie sollten. Sie können nun mit dem Einbau der neuen Bremsscheibe fortfahren oder das Rad montieren.
    •  
           
  12.  
             

Tipps .

                  

Warnungen .

                  

Anforderungen .

                  
Autos beliebt:
Scheinwerfer reinigen.

Bremsflüssigkeit prüfen.

Entfernen Sie die Schlossschrauben.

Reinigen Sie das Innere Ihres Autos.

Getriebeöl wechseln.

Erhalten Sie Salzflecken von Ihrem Autopolster.

Fahren mit einem Schaltgetriebe.

Getriebeöl wechseln.

Das Starterrelais prüfen.

Erhalten Sie Salzflecken von Ihrem Autopolster.

Stellen Sie Ihren Fahrradsattel richtig ein.

Reinigen Sie den Bodenbelag Ihres Autos.

Stoppen Sie für ein Stoppschild.

Führen Sie die Grundwartung Ihres Autos selbst durch.

Autofahren.

Reinigen Sie das Innere Ihres Autos.

Ersetzen Sie die Bremsscheiben.

Scheibenwischer ersetzen.

Anhänger ankuppeln.

Motorradfahren.