Home \ Autos
 

Reinigen Sie das Innere Ihres Autos.

 

Das Reinigen des Innenraums Ihres Autos ist wichtig, um Ihr Auto sauber zu halten und seinen Wert nicht zu reduzieren. Wenn Sie zu viel Schmutz und Staub auf dem Boden oder auf dem Armaturenbrett haben, können Sie während der Fahrt darunter leiden. Aufgrund von schmutzigen Fenstern ist es möglich, dass Ihr Gegenverkehr nicht kommt. Die Reinigung ist auch wichtig für das Aussehen und den Wert Ihres Autos. Mit ein paar einfachen Notwendigkeiten können Sie das Innere Ihres Autos reinigen.

              

Schritte .

    

  Teil 1      Reinigen Sie das Auto  .

    
     
  1.            1      Entferne alle deine Sachen aus dem Auto. Entferne alle deine Wertgegenstände aus dem Auto, sowie Dinge, die dir im Weg stehen könnten, wie deine Tasche für Arbeit, deine Sporttasche, Kinderspielzeug, Bücher und Zeitschriften. Dies kann eine gute Zeit sein, Dinge zu bereinigen, die Sie vergessen haben und noch in Ihrem Auto sind.       
  2.  
  3.             2      Entferne alle recycelbaren Gegenstände aus dem Auto. Legen Sie Wasserflaschen, Papierstücke und Pappgegenstände in die richtigen Behälter zum Recycling.  
       
    • Wenn Sie Ihr Auto in der Einfahrt reinigen, können Sie den Abfallbehälter zum Recycling in Ihr Auto stellen, damit Sie das Zeug leichter wegwerfen können. Nehmen Sie die Sachen aus Ihrem Auto und werfen Sie sie direkt in den Mülleimer zum Recycling.
    •  
           
  4.  
  5.      3      Entfernen Sie alle Abfälle aus Ihrem Auto. Den ganzen Müll in einen Müllsack geben. Es kann eine gute Idee sein, bei diesem Schritt Handschuhe zu tragen, besonders wenn Sie schmutzige und stinkende Abfälle in Ihrem Auto haben. Halten Sie den Müllsack bereit, nachdem Sie das Auto gereinigt haben, weil Sie es später vielleicht brauchen.                  
  6.  
             

  Teil 2      Reinigen Sie die Mittelkonsole  .

    
     
  1.      1      Entfernen Sie die Mittelkonsole. Befeuchten Sie ein Tuch mit etwas Allzweckreiniger oder Glasreiniger. Wischen Sie zuerst über die saubersten Stellen und dann über die schmutzigsten Stellen, so dass Sie den ganzen Schmutz am Ende abwischen. Reinigen Sie das Armaturenbrett, das Lenkrad und die Mittelkonsole. Ziehen Sie auch den Schalthebel und die Taschen an der Innenseite der Türen ab.  
       
    • Anstelle eines Tuchs können Sie auch Reinigungstücher speziell für Autos verwenden.
    •  
    • Vergessen Sie nicht, ein sauberes Tuch zu verwenden, sonst schmieren Sie Schmutz und Staub an anderen Stellen.
    •  
    • Wenn Sie genug Zeit haben, können Sie mit einem Wattestäbchen den Schmutz an schwer zugänglichen Stellen wie allen Rissen und Kanten am Lenker entfernen.  
    •  
    • Sie können ein Tuch oder ein Reinigungstuch für Autos verwenden, um den Staub aus Ihren Getränkehaltern zu entfernen.
    •  
           
  2.  
  3.      2      Reinigen Sie die Tasten auf dem Armaturenbrett. Reinigen Sie die Tasten am Armaturenbrett mit einem feuchten Tuch. Dann trocknen Sie die Knöpfe mit einem sauberen Tuch.  
       
    • Sie können auch einen flachen Schraubendreher verwenden. Wickeln Sie ein Tuch um den Kopf des Schraubenziehers. Als nächstes verwenden Sie das Tuch entlang der Tasten, um den ganzen Schmutz und Staub zu entfernen, der sich dort angesammelt hat.
    •  
           
  4.  
  5.      3      Reinigen Sie alle Ecken und Risse gründlich mit einer alten Zahnbürste. Verwenden Sie eine alte, weiche Zahnbürste, um schwierige Bereiche wie das Leder an der Innenseite der Autotüren und auf der Mittelkonsole zu reinigen. Mit einer alten Zahnbürste können Sie Oberflächen an Türen und Lenker mit einer rauhen Struktur reinigen. Bürsten Sie mit kreisförmigen Bewegungen, um den Schmutz zu entfernen.        
  6.  
             

  Teil 3      Reinigen Sie die Fenster innen  .

    
     
  1.             1      Befeuchten Sie ein Mikrofasertuch mit Glasreiniger. Sprühen Sie einen kleinen Glasreiniger auf ein Mikrofasertuch. Mikrofasertücher eignen sich sehr gut zum Reinigen von Fenstern, da sie hartnäckige Flecken entfernen und Streifenbildung verhindern.  
       
    • Es ist am besten, kein Ammoniak zu verwenden. Wenn Sie Glasreiniger mit Ammoniak verwenden, kann der Kunststoff in Ihrem Auto austrocknen und Ihre Fenster können beschädigt werden.
    •  
    • Stellen Sie sicher, dass der Reiniger für getönte Scheiben geeignet ist.
    •  
           
  2.  
  3.      2      Scrub die Fenster. Reinigen Sie die Windschutzscheibe, die Seitenscheiben, die Heckscheibe und das Schiebedach mit dem Mikrofasertuch. Reinigen Sie die Fenster innen durch kreisförmige Bewegungen.        
  4.  
  5.      3      Bürsten Sie die Fenster mit festen kreisenden Bewegungen. Drehen Sie das Mikrofasertuch zur sauberen Seite und polieren Sie die Fenster, um alle Streifen zu entfernen. Konzentrieren Sie sich hauptsächlich auf die Ecken und Kanten der Fenster. Ggf. mehr Glasreiniger auftragen und die Fenster ein zweites Mal bürsten.        
  6.  
             

  Teil 4      Reinigen Sie die Sitze und Polster  .

    
     
  1.      1      Reinigen Sie die Fußmatten. Bevor Sie mit dem Staubsaugen beginnen, nehmen Sie die Fußmatten aus dem Auto, damit Sie auch den Schmutz darunter saugen können. Wenn Sie Kunststoff-Fußmatten im Auto haben, können Sie diese aus Ihrem Auto nehmen und den Schmutz herausschütteln. Spülen Sie sie anschließend mit einem Gartenschlauch ab und lassen Sie sie trocknen. Wenn Ihr Auto Fußmatten hat, können Sie diese im Auto selbst absaugen oder aus dem Auto nehmen, um sie abzusaugen. Setzen Sie die Matten zurück ins Auto, wenn Sie mit dem Staubsaugen fertig sind.        
  2.  
  3.      2      Saugen Sie Ihr Auto von oben nach unten ab. Beginnen Sie mit dem Staubsaugen der Fahrzeugdecke und arbeiten Sie dann nach und nach auf den Boden zu. Verwenden Sie die richtigen Befestigungen für die verschiedenen Oberflächen in Ihrem Auto.  
       
    • Verwenden Sie den Polsteraufsatz, um die Sitze, die Polsterung an der Decke und alle anderen Polsterbereiche zu saugen.
    •  
    • Um die Ritzen in den Sitzen und Sitzflächen zu reinigen, verwenden Sie das schmale Endstück für die Ritzen.
    •  
    • Hartplastik und Vinyl mit der Staubbürste reinigen.
    •  
    • Mit der Bodenbürste können Sie die Polster auf dem Boden Ihres Autos reinigen.
    •  
           
  4.  
  5.      3      Verschieben Sie die Sitze in saubere Bereiche, die schwer zu erreichen sind. Um unter den Vordersitzen saugen zu können, müssen Sie die Sitze ganz nach vorne oder nach hinten schieben. Verwenden Sie dann den schmalen Gantry-Aufsatz, um Schmutz und Staub unter den Vordersitzen zu entfernen.        
  6.  
  7.      4      Saubere Lederstühle. Lederstühle müssen nicht nur gereinigt, sondern auch mit einem Pflegeprodukt behandelt werden, da sie sonst reißen und austrocknen. Um Lederautositze zu reinigen, verwenden Sie eine weiche Bürste und einen geeigneten Reiniger wie Sattelseife. Dann behandeln Sie die Sitze mit einem Lederpflegeprodukt.  
       
    • Probieren Sie zunächst ein neues Reinigungsprodukt in einem kleinen, unauffälligen Bereich aus. Wenn das neue Produkt gut funktioniert, reinigen Sie Ihre Stühle damit.
    •  
    • Es kann notwendig sein, die Sitze zu ersetzen, wenn das Leder stark beschädigt ist und die Farbe sehr verblasst ist.
    •  
           
  8.  
  9.      5      Stoffautositze reinigen. Sehen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Autos nach, mit welchen Reinigern Sie die Polster reinigen können. Saugen Sie zuerst Ihre Sitze ab. Verwenden Sie dann Schaum oder ein anderes Reinigungsmittel, um die Sitze zu reinigen. Saugen Sie die Sitze ein zweites Mal ab.  
       
    • Sie können auch Teppichreiniger zum Reinigen Ihrer Stoffsitze verwenden. Dann reinigen Sie Ihre Stühle, wenn Sie auch Ihre Bodenbeläge reinigen.
    •  
    • Verwenden Sie zum Reinigen von Stoffsitzen keinen Glasreiniger.
    •  
           
  10.  
  11.      6      Entfernen Sie hartnäckige Flecken mit einem Fleckentferner. Sie können hässliche Flecken in Ihren Autositzen durch Süßigkeiten, Schokolade, Wachsmalstifte und andere Ressourcen bekommen. Verwenden Sie einen Fleckentferner und ein sauberes Tuch, um die Flecken zu entfernen.  
       
    • Wenn sich auf dem Rücksitz Süßigkeiten oder Wachsmalstifte befinden, können Sie dies mit einem Eiswürfel stoppen und dann das Objekt entfernen.  
    •  
           
  12.  
             

  Teil 5      Beenden Sie die Reinigung  .

    
     
  1.             1      Lassen Sie das Auto die Luft absaugen. Wenn Sie Ihre Stühle mit vielen Reinigern gereinigt haben, ist es empfehlenswert, das Auto zu belüften. Sie können alle Autotüren und Fenster an einem sonnigen Tag öffnen, um das Innere Ihres Autos zu belüften.        
  2.  
  3.             2      Legen Sie einen neuen Lufterfrischer auf. Wenn Sie einen Lufterfrischer in Ihrem Auto verwenden möchten, können Sie jetzt ein Auto in Ihr Auto sprühen oder einen neuen Lufterfrischer aufhängen.  
       
    • Wenn Sie rauchen, gibt es spezielle Lufterfrischer zum Verkauf, die einen Rauchgeruch entfernen.
    •  
    • Um Gerüche aus einem alten Auto zu entfernen, können Sie einen extra starken Lufterfrischer mit Düften auf Wasserbasis verwenden.
    •  
    • Suche nach Lufterfrischern, deren Geruch lange anhält. Dies ist besonders dann eine gute Idee, wenn Sie Ihr Auto nicht so oft reinigen.
    •  
           
  4.  
  5.      3      Lege alles wieder an seinen Platz. Lege die Matten wieder auf den Boden. Schieben Sie die Sitze zurück an ihren gewohnten Platz. Wenn Sie Sachen aus dem Auto genommen haben, um Staubsaugen zu können, können Sie es jetzt sauber zurücklegen.        
  6.  
             

Tipps .

                  

Anforderungen .

                ... (18)      
Autos beliebt:
Richten Sie Ihren Autositz richtig ein.

Verkaufe dein Auto.

Erhalten Sie Salzflecken von Ihrem Autopolster.

Reinigen Sie das Innere Ihres Autos.

Korrodierte Batterieklemmen reinigen.

Richten Sie Ihren Autositz richtig ein.

Reparieren Sie die Klimaanlage Ihres Autos.

Machen Sie Ihre Windschutzscheibe eisfrei.

Aquaplaning vermeiden.

Rückwärts in einem Auto.

Reifendruck von Autoreifen prüfen.

Stellen Sie den Elektrodenabstand einer Zündkerze ein.

Ermitteln Sie eine Rutschkupplung in Ihrem Auto.

Eine Lichtmaschine prüfen.

Reparieren Sie die Klimaanlage Ihres Autos.

Setzen Sie Ihr Auto in Wachs.

Finden Sie heraus, warum die Klimaanlage Ihres Autos nicht funktioniert.

Zündkerzen durch ein Auto ersetzen.

Richten Sie Ihren Autositz richtig ein.

Richten Sie Ihren Autositz richtig ein.